Eishockey: Bozen bestätigte EBEL-Teilnahme

Champions Hockey League beginnt für HCB am 22. August, der Titelverteidiger bleibt damit der Liga erhalten.

EISHOCKEY:
EISHOCKEY:
APA/HELMUT FOHRINGER

Bozen/Wien. Der HC Bozen hat die Teilnahme an der kommenden Saison der Erste Bank Eishockey Liga bestätigt. Das teilte die EBEL am Donnerstag mit. Das weitere Engagement des Meisters war wegen finanzieller Probleme fraglich gewesen, nun ist das Budget für 2014/15 und damit auch das Engagement in der Champions Hockey League fixiert.

Der HCB muss nun ein Team zusammenstellen, denn einige Spieler haben den Club bereits verlassen. Das erste CHL-Match ist für 22. August in Turku angesetzt. "Wir sind uns der zeitlichen Probleme voll und ganz bewusst. Trotzdem bin ich überzeugt, auch mit der Hilfe der ausgezeichneten einheimischen Spieler ein gutes Team ins Rennen schicken zu können", erklärte Club-Vorstand Dieter Knoll in einer Liga-Aussendung.

In der EBEL sind damit 2014/15 zwölf Teams aus fünf Ländern engagiert.

 

Kommentar zu Artikel:

Eishockey: Bozen bestätigte EBEL-Teilnahme

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen