Biathlon: Eder vergibt Spitzenplatz im Massenstart

Simon Eder warf ein Fehler im letzten Schießen noch auf Rang zwölf zurück. Der Sieg ging an den Norweger Johannes Thignes Bö.

Simon Eder
Schließen
Simon Eder
Simon Eder – GEPA pictures

Johannes Thingnes Bö hat am Sonntag beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding seinen sechsten Saisonsieg gefeiert. Der Norweger setzte sich im Massenstart mit einem Fehler bei 20 Schüssen 4,5 Sekunden vor Weltcup-Spitzenreiter Martin Fourcade (2 Strafrunden) aus Frankreich durch. Simon Eder vergab seine Chance auf einen Spitzenplatz mit seinem zweiten Fehler beim letzten Schießen und wurde Zwölfter.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Biathlon: Eder vergibt Spitzenplatz im Massenstart

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.