Teambewerb: Österreichs Adler fliegen zu WM-Gold

Die ÖSV-Adler Wolfgang Loitzl, Martin Koch, Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer flogen der Konkurrenz davon. Auf Platz zwei landete Norwegen vor Japan.

(c) Gepa (Sebastin Krauss)

Österreichs Skispringer haben am Samstag das zweite Gold für Rot-weiß-Rot bei den 47. Nordischen Weltmeisterschaften geholt: Das Quartett Wolfgang Loitzl, Martin Koch, Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer holte in souveräner Manier den Weltmeistertitel mit 1.034,3 Punkten und 33,5 Zählern Vorsprung auf Norwegen. Rang drei ging überraschend an Japan (981,2 Punkte).

Die ÖSV-Adler haben damit ihre tolle Team-Serie seit 2005 fortgesetzt:

  • 2005 in Oberstdorf, als auf beiden Schanzen WM-Titel für die Mannschaft vergeben wurden, gewann Österreich beide Bewerbe,
  • 2006 kürte sich die ÖSV-Equipe zum Olympiasieger,
  • 2007 gab es auch bei der WM in Sapporo Mannschafts-Gold
  • und 2008 wurde bei der Skiflug-WM der Team-Titel eingeheimst.

Wolfgang Loitzl hat sich mit seiner insgesamt sechsten WM-Goldmedaille zum erfolgreichsten Skispringer bei Weltmeisterschaften aller Zeiten gekürt. Nach Gold und Silber auf der Normalschanze durch Loitzl und Schlierenzauer war es die dritte Medaille für den ÖSV bei diesen Titelkämpfen.

Endstand nach zwei Durchgängen:

1. Österreich Loitzl, Koch, Morgenstern, Schlierenzauer 1.034,3
2. Norwegen Bardal, Hilde, Evensen, Jacobsen 1.000,8
3. Japan Tochimoto, Okabe, Ito, Kasai 981,2
4. Polen Stoch, Rutkowski, Hula, Malysz 972,1
5. Tschechien Hlava, Vaculik, Janda, Koudelka 963,3
6. Finnland Hautamäki, Keituri, Larinto, Olli 947,5
7. Slowenien Meznar, Damjan, Hrgota, Kranjec 914,6
8. Frankreich Descombes Sevoie, Mabboux, Lazzaroni, Chedal 874,5


Nicht im Finale dabei:

9. Russland Kornilow, Karelin, Rosliakow, Wassiliew 431,1
10. Deutschland Neumayer, Hocke, Uhrmann, Schmitt 427,4
11. Italien Dellasega, Morassi, De Criginis, Colloredo 394,6
12. Kasachstan Karaulow, Korolew, Karpenko, Schaparow 385,9
Kommentar zu Artikel:

Teambewerb: Österreichs Adler fliegen zu WM-Gold

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen