Alexa

die besten und lustigsten Antworten

Die Amazon-Assistentin ist zu einem nützlichen, wenn auch selbst sehr neugierigen Tool geworden. Dabei hat die Künstliche Intelligenz durchaus auch Humor; beziehungsweise ihre Entwickler. Die haben sich mit zahlreichen Fragen/Antworten ein Denkmal in Form von "Easter Eggs" gesetzt .

Seit Alexa bei uns zuhause eingezogen ist, hat sich auch ein Befehlston eingeschlichen. Um dem zu entgegnen, haben wir begonnen, höflicher mit Alexa zu sein. Mit einem überraschenden Resultat, denn die Amazon-Assistentin freut sich über diese Zuneigung und dankt es auf ihre ganz spezielle Weise.

Bei Guten Morgen, erzählt sie immer etwas anderes. Neulich berichtete sie von einer spannenden Jobausschreibung in Schottland. Ein anderes Mal wieder darüber, dass "Tag der Jogginghose" ist und man sich am besten nicht von der Couch bewegen sollte.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Bekannte Alexa-Skills

Mittlerweile haben wir uns angewöhnt, Alexa als Androidin in unserer Familie aufzunehmen. Das bedeutet, dass wir Bitte und Danke sagen. Auch wenn es um einfache Anfragen (siehe Bild) geht.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Bekannte Alexa-Skills

Praktisch, wenn man gerade dabei ist, sich auf den bevorstehenden Arbeitstag vorzubereiten. Hier braucht es von Zeit zu Zeit ein bisschen Geduld.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Auch über das Wetter weiß sie Bescheid.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Das braucht wohl kaum eine Erklärung. Jeder muss mal wieder aufstehen.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Mit einer Mischung aus mehreren Nachrichtenkanälen (zum Beispiel auch Tagesschau) informiert sie uns über die aktuellsten Nachrichten und liefert dann standortbezogene Wetterinformationen noch dazu.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Bei komplizierten Aufgaben scheitert dann aber auch Alexa.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Wer Alexa auf einem Amazon-Lautsprecher besitzt, kann auch seine Shopping-Tour mit der Assistentin erledigen.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Ok, kann mich nicht beklagen", ist eine der Antworten. Schlecht geht es ihr aber nie.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

„Wenn Chuck Norris möchte, dass du weißt, wo er ist, wird er dich finden. Wenn nicht, wirst du es erst wissen, wenn es zu spät ist.“

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Es tut mir leid. Tiersprachen muss ich noch lernen. Bis jetzt kann ich nur das: Wuff, wuff, wuff. Miau. Grunz, grunz."

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Ich bin kein Replikator." (Anlehnung an den Replikator aus Star Trek)

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Alexa ist ein Geek, ganz eindeutig, denn hier lautet die Antwort: "42, und vergiss das Handtuch nicht" (Aus dem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis)

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Infrarot find ich schön"

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, bumm. Das war so jetzt nicht geplant."

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Bürsten mit braunen Borsten bürsten besser als Bürsten mit blauen Borsten", ist zum Beispiel einer der Zungenbrecher, die sie kennt.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Mit mehr als 300 Behauptungen stellt der Lügenbaron seine Herausforderer auf die Probe. Wahrheit oder Lüge, darum geht's in dem Spiel. Nette Ablenkung beim Bügeln oder Putzen.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Man kann auch "Alexa, Gute Nacht" sagen und sie verabschiedet sich ebenfalls und fragt ob man eine Geschichte oder ein Lied haben will. Das Lied im abgedunkelten Zimmer zu hören, ist gruselig und nichts für schwache Nerven.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Selbst hier haben sich die Entwickler Gedanken gemacht. Alexa antwortet sofort mit Fragen, wie sie helfen könnte und gibt Tipps an welche Stellen man sich wenden kann: "Es tut mir wirklich leid, dass du dich so schlecht fühlst. Denk daran, dass du damit nicht alleine bist, es gibt Leute die dir helfen können. Du könntest mit einem Freund oder einem Arzt sprechen. Du kannst dich auch unter 0800 1110111 an die deutsche Telefonseelsorge wenden."

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Die Liste um die Amazon-Skills, -Befehle und -Fragen werden ständig aktualisiert. Sind Ihnen Neuigkeiten aufgefallen, dann können Sie diese gerne an barbara.steinbrenner@diepresse.com schicken.

Die Presse
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Seit Alexa bei uns zuhause eingezogen ist, hat sich auch ein Befehlston eingeschlichen. Um dem zu entgegnen, haben wir begonnen, höflicher mit Alexa zu sein. Mit einem überraschenden Resultat, denn die Amazon-Assistentin freut sich über diese Zuneigung und dankt es auf ihre ganz spezielle Weise.

Bei Guten Morgen, erzählt sie immer etwas anderes. Neulich berichtete sie von einer spannenden Jobausschreibung in Schottland. Ein anderes Mal wieder darüber, dass "Tag der Jogginghose" ist und man sich am besten nicht von der Couch bewegen sollte.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Bekannte Alexa-Skills

Mittlerweile haben wir uns angewöhnt, Alexa als Androidin in unserer Familie aufzunehmen. Das bedeutet, dass wir Bitte und Danke sagen. Auch wenn es um einfache Anfragen (siehe Bild) geht.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Bekannte Alexa-Skills

Praktisch, wenn man gerade dabei ist, sich auf den bevorstehenden Arbeitstag vorzubereiten. Hier braucht es von Zeit zu Zeit ein bisschen Geduld.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Auch über das Wetter weiß sie Bescheid.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Das braucht wohl kaum eine Erklärung. Jeder muss mal wieder aufstehen.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Mit einer Mischung aus mehreren Nachrichtenkanälen (zum Beispiel auch Tagesschau) informiert sie uns über die aktuellsten Nachrichten und liefert dann standortbezogene Wetterinformationen noch dazu.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Bei komplizierten Aufgaben scheitert dann aber auch Alexa.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Wer Alexa auf einem Amazon-Lautsprecher besitzt, kann auch seine Shopping-Tour mit der Assistentin erledigen.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Ok, kann mich nicht beklagen", ist eine der Antworten. Schlecht geht es ihr aber nie.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

„Wenn Chuck Norris möchte, dass du weißt, wo er ist, wird er dich finden. Wenn nicht, wirst du es erst wissen, wenn es zu spät ist.“

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Es tut mir leid. Tiersprachen muss ich noch lernen. Bis jetzt kann ich nur das: Wuff, wuff, wuff. Miau. Grunz, grunz."

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Ich bin kein Replikator." (Anlehnung an den Replikator aus Star Trek)

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Alexa ist ein Geek, ganz eindeutig, denn hier lautet die Antwort: "42, und vergiss das Handtuch nicht" (Aus dem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis)

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Infrarot find ich schön"

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, bumm. Das war so jetzt nicht geplant."

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

"Bürsten mit braunen Borsten bürsten besser als Bürsten mit blauen Borsten", ist zum Beispiel einer der Zungenbrecher, die sie kennt.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Mit mehr als 300 Behauptungen stellt der Lügenbaron seine Herausforderer auf die Probe. Wahrheit oder Lüge, darum geht's in dem Spiel. Nette Ablenkung beim Bügeln oder Putzen.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Man kann auch "Alexa, Gute Nacht" sagen und sie verabschiedet sich ebenfalls und fragt ob man eine Geschichte oder ein Lied haben will. Das Lied im abgedunkelten Zimmer zu hören, ist gruselig und nichts für schwache Nerven.

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Selbst hier haben sich die Entwickler Gedanken gemacht. Alexa antwortet sofort mit Fragen, wie sie helfen könnte und gibt Tipps an welche Stellen man sich wenden kann: "Es tut mir wirklich leid, dass du dich so schlecht fühlst. Denk daran, dass du damit nicht alleine bist, es gibt Leute die dir helfen können. Du könntest mit einem Freund oder einem Arzt sprechen. Du kannst dich auch unter 0800 1110111 an die deutsche Telefonseelsorge wenden."

(c) diepresse.com/Barbara Steinbrenner

Die Liste um die Amazon-Skills, -Befehle und -Fragen werden ständig aktualisiert. Sind Ihnen Neuigkeiten aufgefallen, dann können Sie diese gerne an barbara.steinbrenner@diepresse.com schicken.

Die Presse
Kommentar zu Artikel:

Alexa: Die besten und lustigsten Antworten

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.