Google darf Huawei vorerst weiter beliefern

Die US-Firmen bekommen drei Monate Schonfrist.

(c) REUTERS (PHILIPPE WOJAZER)

Washington. Im Streit um den Ausschluss des Netzausrüsters Huawei vom US-Markt hat die Regierung in Washington einen Aufschub von drei Monaten für Technologieexporte an den chinesischen Konzern gewährt. Bis zum 19. August dürfen US-Unternehmen wie Intel oder Qualcomm ihre Produkte weiter an Huawei liefern, teilte Handelsminister Wilbur Ross mit. Das gilt auch für technologische Unterstützung durch Google. Die Zeitspanne von drei Monaten werde für Software-Updates und die Erfüllung anderer Vertragsverpflichtungen benötigt, erklärte Handelsminister Ross weiter. (ag)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.05.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Google darf Huawei vorerst weiter beliefern

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.