"Mythbuster" baut fliegenden Iron-Man-Anzug nach

Der Spezialeffekte-Profi Adam Savage startet mit einer neuen Serie auf Discovery Channel. Dabei wagte er sich an den Nachbau des Iron-Man-Anzugs. Mit Erfolg.

(c) Discovery Channel/YouTube

Bei der US-Serie "Mythbusters" war er der Mann fürs Grobe. Adam Savage probierte eine Rakete lieber vorher aus, bevor er zu lange rechnete. Ganz im Gegensatz zu Jamie Hyneman. Penibel erstellte dieser wiederum Skizzen und rechnete lieber drei Mal, bevor er anfing einem Mythos oder einer Filmlegende auf den Grund zu gehen. Jetzt ist Adam Savage mit einer eigenen Serie zurück und präsentiert einen kugelsicheren Fluganzug à la "Iron Man" aus der bekannten Marvel-Serie.

In 17 Staffeln klärten die zwei Spezialeffekte-Profis, ob tatsächlich Schusswaffen unter Wasser funktionieren oder ob man mit Papier-Spielkarten jemanden töten kann. Genau so wurde geklärt, ob Wodka als Geruchsentferner bei verrauchter Kleidung funktioniert.

In "Savage Builds" geht Adam Savage ähnliche Wege. Gleich zum Start geht er der Frage nach, ob sich die Iron-Man-Rüstung nachbauen ließe. Mit Hilfe eines 3D-Druckers konnte er den Anzug nachbauen, auch wenn er weit weniger filigran ist als der in den Filmen. Dafür wurde nicht nur der Anzug einem Schusstest mit einem .45 Kaliber unterzogen, sondern auch einem Flugtest. Das aber übernahm sein Freund Richard Browning.

 

(bagre)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      "Mythbuster" baut fliegenden Iron-Man-Anzug nach

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.