Rekordpreis: Kamera aus 1839 in Wien versteigert

Der Daguerreotype Giroux gilt als erste kommerziell hergestellte Kamera der Welt. Nur wenige Exemplare sind erhalten. In Wien erzielte eines davon einen Preis von mehreren hunderttausend Euro.

Die älteste und teuerste Kamera der Welt! Sch�tzwert 500.000 - 700.000 Euro
Die älteste und teuerste Kamera der Welt! Sch�tzwert 500.000 - 700.000 Euro
(c) WestLicht Photographica Auction (Westlicht Photographica Auction)

Ein Daguerreotype Giroux, der als erste kommerziell hergestellten Kamera der Welt gilt, wurde Samstag am Nachmittag bei einer Auktion der Wiener Fotogalerie Westlicht um 732.000 Euro (610.000 Euro Hammerpreis) versteigert. Nach Angaben der Galerie ist das der höchste jemals erzielte Preis für eine Kamera. Das Gerät, das 1839 nach den Originalplänen seines Erfinders Louis-Jacques-Mande Daguerre bei dessen Schwager Alphones Giroux in Paris in geringer Stückzahl hergestellt wurde, war bisher völlig unbekannt und über Generationen in norddeutschem Privatbesitz. Der Schätzwert betrug 500.000 bis 700.000 Euro.

Weltweit sind nur wenige Exemplare des Daguerreotype Giroux in öffentlichen Museen und Sammlungen bekannt. Niemals zuvor ist laut Westlicht eine solche Kamera zum Verkauf in einer Auktion angeboten worden. Die Galerie spricht von einem "bemerkenswerten, hervorragenden Originalzustand" des über 170 Jahre alten Gerätes. Alle Details wie das Objektiv, die von Daguerre persönlich unterzeichnete Plakette, der schwarze Samt im Inneren und der Mattscheiben-Rahmen seien im Urzustand. Der heutige Eigentümer hatte die Kamera in den 1970er Jahren anlässlich seiner bestandenen Gesellenprüfung als Optiker von seinem Vater als Geschenk bekommen.

Die hölzerne Schiebekastenkamera wurde im September 1839 von Alphonse Giroux, dem Schwager von Louis-Jacques-Mande Daguerre, in Paris hergestellt. Daguerre, der Erfinder des ersten praktikablen fotografischen Verfahrens, hat die Kamera zum Zeichen ihrer Authentizität persönlich signiert. Nur fünf Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung der Erfindung der Fotografie erschien am 24. August 1839 in Paris die erste Anzeige für den "Daguerreotype" im "Journal des Debats".

Mit 732.000 Euro wurde der ebenfalls bei einer Westlicht-Auktionen im Jahr 2007 erzielte bisherige Weltrekordpreis - ebenfalls für einen aus 1839 stammenden Daguerreotype - in Höhe von 576.000 Euro deutlich übertroffen.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Rekordpreis: Kamera aus 1839 in Wien versteigert

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen