Windows 7 kommt am 22. Oktober auf den Markt

Microsoft will die letzten Programmierarbeiten im Juli abschließen. PCs mit Windows 7 sollen dann ab dem 22. Oktober zu haben sein. Benutzer, die kurz davor einen Vista-Rechner kaufen, erhalten ein Gratis-Update.

Microsoft Windows
Microsoft Windows
(c) EPA (Andy Rain)

Microsoft wird sein neues Betriebssystem Windows 7 früher als geplant auf den Markt bringen. PCs mit Windows 7 seien vom 22. Oktober an zu haben, sagte Microsoft Senior Vice President Bill Veghte am Dienstag in mehreren Interviews. Um dieses Ziel zu erreichen, würden die letzten Programmierarbeiten an dem neuen System im Juli abgeschlossen werden. Benutzer, die in den Monaten vor dem Veröffentlichungstermin einen PC mit Windows Vista erwerben, werden laut Microsoft verbilligte oder kostenlose Versionen von Windows 7 erhalten.

Windows 7 soll Vista-Misserfolg vergessen machen

Mit Windows erwirtschaftete Microsoft im vergangenen Geschäftsjahr 2008 rund ein Drittel seines Gesamtumsatzes von 60 Milliarden Dollar. Das Programm des Softwaregiganten läuft schätzungsweise auf 90 Prozent aller Personal Computer weltweit. Nach einem Misserfolg mit dem Vorgängersystem Windows Vista steht das Unternehmen von Microsoft-Chef Steve Ballmer unter großem Druck, einen möglichst reibungslosen Übergang zu der neuen Systemsoftware Windows 7 hinzubekommen.

Microsoft will Weihnachtsgeschäft nicht verpassen

Erst vor Kurzem wurde der fast fertige Release Candidate (Vorabversion) des Betriebssystems der Öffentlichkeit vorgestellt. Wenig später bestätigte Microsoft, noch im Herbst Windows 7 zu veröffentlichen, um das lukrative Feiertags- und Weihnachtsgeschäft noch zu erwischen. Bill Veghte, Senior Vice President von Microsoft, erklärte, dass die Rückmeldungen auf den Release Candidate sehr positiv waren. Daher werde man Mitte oder Ende Juli die Entwicklung abschließen können.

(Ag./db)

Kommentar zu Artikel:

Windows 7 kommt am 22. Oktober auf den Markt

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen