Wikipedia fürs Handy lässt Einträge nur lesen

Nach einem halben Jahr Testbetrieb, hat die Online-Enzyklopädie Wikipedia ihre Handy-taugliche Version aufpoliert. Die mobile Wikipedia kann nun in vollem Umfang gelesen werden.

Mobile Wikipedia am HTC Touch HD
Mobile Wikipedia am HTC Touch HD
(c) HTC

Die Wikipedia scheint das Zeitalter der mobilen Surfer ein wenig verschlafen zu haben. Erst im Dezember 2008 hat die Online-Enzyklopädie eine erste offizielle Handy-Version gestartet. Nun ist die Testphase zu Ende und die Wikipedia kann endlich ohne lästiges Horizontalscrollen auf iPhone, Google-Handy und Co. konsumiert werden. Dabei bleibt es zunächst beim Lesen - aktives Nachbessern ist noch ferne Zukunftsmusik.

Zurzeit gibt es die mobile Wikipedia gleich in zwei verschiedenen Ausführungen. Die ältere Version liegt unter mobile.wikipedia.org, die neue ist unter m.wikipedia.org zu erreichen. Noch ist die junge Variante nur in Deutsch und Englisch zu haben - bald wird sich das ändern. Die Handy-Version lässt kaum etwas missen. Auf der Startseite findet sich unter einem Suchfeld der Artikel des Tages und darunter aktuelle Nachrichten.

Auch in der Artikelansicht bleibt das Layout einspaltig und macht horizontales Scrollen somit überflüssig. Vorrausgesetzt das Display ist groß genug. Das trifft jedenfalls auf das iPhone, die Google-Handys, Amazons Kindle und Palms Pre zu - auf diese Geräte ist die Mobilversion optimiert. Aber auch im Opera-Browser auf anderen Smartphones läuft die Webseite tadellos.

Das einzige, was mit der Handy-Version nicht möglich ist, ist das Bearbeiten von Einträgen. Dazu müssen Nutzer zur normalen Webseite zurückkehren, die auf mobilen Geräten nur schwer zu benutzen ist. Während der Testphase hat sich aber angeblich nur rund ein Prozent aller Nutzer über diesen Umstand beschwert. Deshalb sieht die Wikimedia-Foundation hier keinen unmittelbaren Nachbesserungsbedarf.

 

(Red. )

Kommentar zu Artikel:

Wikipedia fürs Handy lässt Einträge nur lesen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen