YouTube-Video führt zu Hollywood-Vertrag

Ein Hobby-Produzent aus Uruguay hat einen Kurzfilm auf die Video-Plattform YouTube geladen und dadurch einen 30-Mio.-Dollar-Vertrag für einen Hollywood-Film abgeräumt.

(c) Screenshot

In dem Kurzfilm "Ataque de Panico!", "Panik Attake", geht es um Roboter-Giganten, die die Hauptstadt von Uruguay terrorisieren. Der rund fünfminütige Film wurde von dem Hobby-Produzenten Fede Alvarez aus Uruguay mit einem Budget von 300 Dollar erstellt und auf die Video-Plattform YouTube geladen. Dann geschah etwas, wovon wohl fast jeder Hobbyfilmer träumt. "Mein E-Mail-Postfach war voll mit Nachrichten von Hollywood-Studios", erzählt Alvarez der BBC.

Schließlich wurde ihm ein Vertrag für einen Science-Fiction-Film mit einem Budget von 30 Millionen Dollar angeboten. Unterstützung erhält Alvarez von dem Regisseur Sam Raimi, der bereits bei Spiderman mitwirkte. Der Film soll in Uruguay und Argentinien gedreht werden.

Ataque de Panico!

(Red. )

Kommentar zu Artikel:

YouTube-Video führt zu Hollywood-Vertrag

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen