Facebook löscht München trotz 400.000 Fans

Ohne Vorwarnung war www.facebook.de/muenchen nicht mehr erreichbar. Der Fall ist geklärt, aber nur wenige Fans sind bisher zurückgekehrt.

FILE - This Dec. 13, 2011 file photo shows a sign at Facebook headquarters  in Menlo Park, Calif. Fac
FILE - This Dec. 13, 2011 file photo shows a sign at Facebook headquarters  in Menlo Park, Calif. Fac
(c) AP (Paul Sakuma)

München hatte auf Facebook bereits fast 400.000 Fans. Bis die Fanseite facebook.com/muenchen vor einer Woche ohne Vorwarnung gelöscht wurde. Der Betreiber - das Stadtportal www.muenchen.de wurde davon offenbar völlig überrascht. Erst nach einer Woche "hartnäckiger Anfragen" klärte sich die Sache auf, heißt es in einem Online-Bericht des Bayerischen Rundfunks. Es handelte sich schlicht um einen technischen Schritt. 

Orte sind Orte und keine Seiten

Facebook möchte die Kategorie "Orte" künftig strenger von "Gruppen", "Veranstaltungen" und "Seiten" trennen. Fanseiten mit Ortsnamen sind daher nicht mehr erlaubt. Wie Facebook diese Neuerung für bestehende Fanseiten umsetzt, ist jedoch ein wenig harsch. Nach der Löschung von facebook.de/muenchen dauerte es eine Woche bis Facebook einlenkte und dabei half, die Seite auf facebook.com/stadtportal.muenchen umzusiedeln. Damit ging jedoch ein enormer Verlust an "Reichweite der Kommunikation" einher, heißt es in dem BR-Bericht. In Zahlen bedeutet das: Von den einst 400.000 Fans sind bisher nur fast 1300 zurückgekehrt.

 

(Red. )

Kommentar zu Artikel:

Facebook löscht München trotz 400.000 Fans

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen