Facebook entschuldigt sich für europaweiten Ausfall

Das Netzwerk war ab 7.00 Uhr teilweise nicht mehr erreichbar. Einige Server konnten die Adresse facebook.com nicht korrekt verarbeiten.

Facebook
Facebook
(c) REUTERS (Mike Segar)

Facebook war Mittwochmorgen in Europa teilweise nicht erreichbar. Wie zahlreiche Anwender im Kurzmitteilungsdienst Twitter berichteten, begannen die Störungen gegen 07.00 Uhr. Andere Nutzerkonnten dagegen Facebook mühelos erreichen. Gegen 9.00 hatte sich die Lage aber wieder normalisiert. Das Unternehmen entschuldigte sich für mögliche Unannehmlichkeiten und versichert, dass die Probleme inzwischen behoben worden sind.

Nach einem Bericht von Heise hatte Facebook einige Stunden lang mit einem DNS-Problem zu kämpfen. Einige Server konnten die Adresse facebook.com nicht korrekt in ihre richtige IP-Adresse auflösen. Facebook-Sprecherin Tina Kulow berichtete aus Hannover, dass sie Facebook in der fraglichen Zeit sowohl per Handy als auch per PC erreichen konnte. Details zu dem Ausfall konnte sie aber noch nicht preisgeben.

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

Facebook entschuldigt sich für europaweiten Ausfall

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen