Nintendo stampft Produktion der NES Classic Mini ein

Nach nur knapp sechs Monaten ist der Retro-Zauber bei Nintendo wieder vorbei. Die Produktion der Mini-NES wird aus unbekannten Gründen eingestellt.

Die handliche Konsole wird wieder zu horrenden Preisen angeboten.
Schließen
Die handliche Konsole wird wieder zu horrenden Preisen angeboten.
Die handliche Konsole wird wieder zu horrenden Preisen angeboten. – (c) Nintendo

Schon vor dem Verkaufsstart war die Nintendo Mini Nes vergriffen und wurde zu horrenden Preisen auf willhaben und eBay angeboten. Die Neuauflage der Konsole war für den japanischen Hersteller ein voller Erfolg, dennoch wird sie eingestellt. Nicht nur wie anfangs angekündigt in Japan und den USA. Auch in Europa wird kein Nachschub mehr geliefert.

"Wir können bestätigen, dass wir die Nintendo Classic Mini nicht länger produzieren", heißt es in einer offiziellen Stellungnahme Nintendos gegenüber Eurogamer. Gründe für den Enschluss nennt das Unternehmen nicht. Mangelnde Nachfrage kann nicht der Grund gewesen sein, denn immerhin verkaufte sich die Neuauflage der 1983 veröffentlichten Konsole binnen der ersten Wochen über 1,5 Millionen Mal.

Die 69-Euro-Konsole wurde aufgrund der Lieferengpässe auf Second-Hand-Plattformen um bis zu 200 Euro verkauft. Nach der Ankündigung des Produktionsendes schnellen die Preise ebenfalls wieder in die Höhe.

Nintendo Mini Nes Classic: Retro-Gefühle in 8-Bit

(bagre)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Nintendo stampft Produktion der NES Classic Mini ein

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.