Atari veröffentlicht erste Bilder zur Retro-Konsole

Wie sie aussehen soll, ist jetzt bekannt, aber wie viel die Ataribox kosten wird und ab wann sie erhältlich sein soll, will Atari noch nicht verraten.

Schließen
(c) Atari

Die Retro-Welle ist noch nicht vorbei. Wie auf der E3 schon angekündigt, wird es nach 40 Jahren wieder eine Atari-Konsole geben. Nun hat das Unternehmen erste Bilder veröffentlicht und lässt Atari-2600-Fan-Herzen höher schlagen, denn beim Design hat man sich hier stringent einiger Elemente bedient: Lamellen, Holz und eine erhöhte Rückseite zählen dazu.

Nicht sehr retro, aber dafür notwendig sind die Anschlüsse. Hier hat Atari nicht gespart. Vier USB-Anschlüsse, ein HDMI-Port sowie ein SD-Kartenleser sind integriert. Für Nostalgiker wird es die Holzvariante geben und eine zweite Version wird in Schwarz-Rot erstrahlen. "Unsere Absicht ist es, etwas zu kreieren, das zu unserer Geschichte passt und das sowohl alte als auch neue Fans von Atari anspricht", erklärt das Unternehmen in einer Aussendung.

Wie bei der Mini NES und der bereits angekündigten NES-Konsole von Nintendo, wird auch die Ataribox mit alten Spielen aufwarten können. Es sollen aber auch neue Inhalte installiert sein.

Noch fehlt es an einer Reihe an Informationen. So ist zum Beispiel der Verkaufsstart sowie der Preis und auch die restliche technische Ausstattung noch unbekannt. Im Unternehmen habe man sich, laut Aussendung, aber dafür entschieden, Details schrittweise zu veröffentlichen und nicht vorschnell zu handeln.

Von Atari bis Xbox One X: Die E3 Highlights im Überblick

(bagre)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Atari veröffentlicht erste Bilder zur Retro-Konsole

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.