Kreditkrise soll sich bis Jahresende verschärfen

Der Markt für Zinstermin-Kontrakte signalisiert, dass die Banken in den USA die Konditionen für die Vergabe von Krediten erneut anziehen werden

Money
Money
Bilderbox

New York(höll/Bloomberg). Entgegen anders lautender Prognosen ist noch kein Ende der Finanzkrise in Sicht. Die Situation soll sich bis Jahresende sogar noch verschlimmern. Denn der Markt für Zinstermin-Kontrakte signalisiert, dass die Banken in den USA die Konditionen für die Vergabe von Krediten erneut anziehen werden.

Wenn sich die Finanzhäuser derzeit untereinander Geld ausleihen, verlangen sie einen Risiko-Aufschlag von 77 Basispunkten (0,77 Prozentpunkte) auf den Leitzinssatz der US-Notenbank Fed. Dem Terminmarkt zufolge dürfte sich dieser Aufschlag bis Mitte Dezember auf 85 Basispunkte erhöhen. Zum Vergleich: Im Februar lag der Spread noch bei 24 Basispunkten.

 

Run auf US-Staatsanleihen

„Es ist wie ein endloser Alptraum. Und niemand weiß, wann wir aufwachen“, sagt Stuart Thomson, Vermögensverwalter bei Resolution Investment in Glasgow. Bis Jahresende dürfen die Probleme „voraussichtlich noch schlimmer werden, da die Banken im Dezember hohe Summen refinanzieren müssen“, so Thomson.

Seinen Schätzungen zufolge braucht die gesamte US-Kreditwirtschaft bis Jahresende eine Finanzspritze von 90 Mrd. Dollar. Dies werde dazu führen, dass der Staat weitere marode Institute auffangen muss. Seit Ausbruch der Finanzkrise vor einem Jahr gab es in den USA bereits zwölf Bankpleiten.

Das Finanzsystem gründe laut Thomson auf Vertrauen, und das fehle im Augenblick. „Denn die Banken stehen nach wie vor im Verdacht, Verluste zu verschleiern“, meint der Vermögensverwalter.

Der Terminmarkt signalisiert, dass die Aufschläge auf Bankenkredite erst im nächsten Jahr zurückgehen werden.

„Wir stecken in einer zweiten Runde des Drucks auf die Banken. Jetzt ist es auch die schwache Konjunktur, die die Institute in Bedrängnis bringt“, meint David Keeble, Anleihenexperte der französischen Großbank Credit Agricole.

In den USA zeichnet sich daher ein Run auf sichere Staatsanleihen ab. Zuletzt lag die Rendite auf zehnjährige US-Treasuries bei 3,87 Prozent. Der Durchschnitt der 65 von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten erwartet einen Anstieg auf bis zu fünf Prozent.

AUF EINEN BLICK

Die Aufschläge für Bankenkredite sind in den USA auf 77 Basispunkte angestiegen. Bis Jahresende dürfte sich die Situation weiter verschlimmern. Dem Terminmarkt zufolge soll der Aufschlag bis Mitte Dezember auf 85 Basispunkte steigen. Daher gibt es einen Run auf sichere US-Staatsanleihen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.08.2008)

Kommentar zu Artikel:

Kreditkrise soll sich bis Jahresende verschärfen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen