FMA warnt Anleger vor "Gaz Fin" und "HSBC Dubai Trade Ltd"

Die Finanzmarktaufsicht warnt vor den beiden Wertpapier-Dienstleistern, die sie als unseriös einstuft. Die beiden Unternehmen arbeiten ohne Konzession der Aufsicht. Daher dürfen diese keine fremden Gelder verwalten.

FMA
Schließen
FMA
(c) APA (Hans Klaus Techt)

Die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) warnt erneut vor unseriösen Anbietern von Finanzdienstleistungen. Wieder bieten Wertpapierdienstleister ihre vermeintlichen Dienste ohne Konzession der heimischen Aufsicht an.

Aktuell warnt die FMA Anleger vor dem Abschluss konzessionspflichtiger Bankgeschäfte mit den Anbietern "Gaz Fin" mit angeblichen Geschäftssitz in 04085 Kiew, Prospekt Frunze 22 OF 135, www.gazfin.com sowie "HSBC Dubai Trade Ltd." mit angeblichen Sitz in 95 Wilton Road Suite 3, London SW1V1BZ. Als E-Mail-Adressen wurden office@hsbc-dubai-trade.com, hsbc.dubai.trade@gmail.com und info@hsbc-dubai-trade.com angegeben.

Laut der FMA-Mitteilung im Amtsblatt der Wiener Zeitung (Samstagausgabe) ist diesen Firmen die Entgegennahme fremder Gelder zur Verwaltung oder als Einlage sowie der Handel auf eigene oder fremde Rechnung nicht gestattet.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

FMA warnt Anleger vor "Gaz Fin" und "HSBC Dubai Trade Ltd"

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen