Alibaba gibt Milliarden an die Aktionäre zurück

Der chinesische Internet-Händler Alibaba hat im vierten Quartal überraschend viel Geld eingenommen. Das Unternehmen kündigte ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu sechs Milliarden Dollar an.

Schließen
REUTERS

Der chinesische Internet-Händler Alibaba hat im vierten Quartal überraschend viel Geld eingenommen. Der Umsatz stieg von Januar bis März um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 38,58 Milliarden Yuan (rund 5 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Von Thomson Reuters befragte Analysten hatten lediglich 36 Milliarden Yuan erwartet. Dazu habe vor allem die gute Entwicklung auf dem Heimatmarkt beigetragen. Der Überschuss verdoppelte sich nahezu auf 10,65 Milliarden Yuan.

Das Unternehmen kündigte ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu sechs Milliarden Dollar an, das über zwei Jahre laufen soll. Der Aktienkurs lag dennoch vorbörslich mit 3,7 Prozent im Minus.

.

(Reuters)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Alibaba gibt Milliarden an die Aktionäre zurück

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.