Russischer Rubel vor Trump/Putin-Gipfel im Aufwind

Anleger decken sich mit Rubel ein, weil sie auf eine Verbesserung der Beziehungen zwischen den USA und Russland hoffen.

Anleger decken sich mit Rubel ein
Anleger decken sich mit Rubel ein
Anleger decken sich mit Rubel ein – www.BilderBox.com

Unmittelbar vor dem Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem russischen Kollegen Wladimir Putin decken sich Anleger mit Rubel ein. Dollar und Euro verloren am Montag zeitweise jeweils 0,7 Prozent auf 62,12 und 72,61 Rubel.

Anleger hofften auf eine Verbesserung der Beziehungen der beiden Länder durch das Treffen der Staatschefs, schrieben die Analysten des Brokerhauses BCS in einem Kommentar. Trump hatte am Morgen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter betont, das Verhältnis zu Russland sei "so schlecht wie niemals zuvor".

(Reuters)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Russischer Rubel vor Trump/Putin-Gipfel im Aufwind

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.