Europas größter Staat steigt aus der Asche

In der Ukraine hebt nicht nur die Börse ab wie sonst fast nirgends auf der Welt. Fünf Jahre nach dem katastrophalen Absturz läuft auch die Wirtschaft wieder. Der Westen hat dafür viel gezahlt. Und muss es unter Umständen bald wieder tun.

Eine Zeitungsverkäuferin in Kiew wartet auf Kundschaft. Höhere Löhne haben die Konsumbereitschaft gesteigert.
Eine Zeitungsverkäuferin in Kiew wartet auf Kundschaft. Höhere Löhne haben die Konsumbereitschaft gesteigert.
Eine Zeitungsverkäuferin in Kiew wartet auf Kundschaft. Höhere Löhne haben die Konsumbereitschaft gesteigert. – (c) REUTERS (Valentyn Ogirenko)

So ganz entspricht die Performance des ukrainischen Börsenleitindex nicht den Vorstellungen, die man gemeinhin vom Zustand des Landes und seiner Wirtschaft hat. Aber Faktum ist, dass der PFTS-Index dieses Jahr das zweitbeste Ergebnis unter allen Leitindizes der Welt erzielt hat: Um über 84 Prozent stieg er seit Jahresbeginn. Besser entwickelte sich nur der venezolanische IBVC - mit verrückten 43.000 Prozent Plus.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen