Soll man darauf wetten, dass der Euro steigt?

Der Euro hat heuer ziemlich abgewertet. Damit dürfte jedoch schon bald Schluss sein. Wer auf die Trendwende setzen will, hat einige Möglichkeiten.

(C) DiePresse

Wien. Für den Euro war das Jahr 2018 ein schwaches. Von seinem Hoch im Februar, das bei rund 1,25 Dollar lag, hat die Gemeinschaftswährung ein gutes Stück an Wert verloren und notiert derzeit bei rund 1,14 Dollar. Raiffeisen-Researchanalyst Jörg Angelé sieht dafür einige Gründe. Der wichtigste sei die Renditedifferenz zwischen den USA und Deutschland. Da Anleger jenseits des Atlantiks eine bessere Verzinsung erzielen, schichten viele von ihnen in den Dollar um.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen