"Shutdown": Fitch warnt USA vor Verlust von Triple-A-Rating

Aus Rating-Sicht sei die Schuldenobergrenze der Knackpunkt, der zu Problemen führe, so der Ratingexperte.

Themenbild zum US-"Shutdown"
Themenbild zum US-"Shutdown"
Themenbild zum US-"Shutdown" – APA/AFP (SAUL LOEB)

Die Ratingagentur Fitch warnt davor, dass die USA ihr Top-Rating verlieren könnte, wenn der "Shutdown" - also die vor Weihnachten begonnene Haushaltssperre für Teile der US-Regierung - weiter andauern sollte.

"Wenn der Shutdown bis zum 1. März andauert und die Schuldenobergrenze einige Monate später zu einem Problem wird, müssten wir über den politischen Rahmen nachdenken - die Unfähigkeit, einen Haushalt zu verabschieden ... und ob das alles mit einem Triple-A übereinstimmt", sagte der Fitch-Ratingmanager James McCormack am Mittwoch in London.

Aus Rating-Sicht sei die Schuldenobergrenze der Knackpunkt, der zu Problemen führe, so der Ratingexperte.

(APA/Reuters)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      "Shutdown": Fitch warnt USA vor Verlust von Triple-A-Rating

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.