Rosenbauer: Plus beim Umsatz, aber weniger Gewinn

Der Rosenbauer-Konzern erzielte im ersten Quartal einen Konzerumsatz von 175,8 Millionen Euro. Der Gewinn ist jedoch gesunken.

Ein Feuerwehrauto von Rosenbauer.
Ein Feuerwehrauto von Rosenbauer.
Ein Feuerwehrauto von Rosenbauer. – Rosenbauer

Der Rosenbauer Konzern erzielte im ersten Quartal 2019 einen
Konzernumsatz von 175,8 Mio € (erstes Quartal/2018: 162,4 Mio €).
Während die Auslieferungen in einige Länder des Nahen und
Mittleren Ostens sowie Asien rückläufig waren, verzeichneten
insbesondere Europa, Nordamerika und der Stationäre Brand-
schutz höhere Volumina.

Unterm Strich erwirtschaftete der Konzern im ersten Quartal 0,6 Mio. Euro, nach 0,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Auch das Ergebnis vor Steuern (EBT) fiel wegen eines negativen Finanzergebnisses mit 0,7 Mio. Euro niedriger aus als im Vorjahr (0,9 Mio. Euro). Dank einer gestiegenen Produktionsleistung und der damit verbundenen besseren Fixkostendeckung sei jedoch das operative Ergebnis (EBIT) von 1,1 auf 2,1 Mio. Euro nahezu verdoppelt worden, gab Rosenbauer bekannt.

 

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Rosenbauer: Plus beim Umsatz, aber weniger Gewinn

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.