Verbund verblüfft als teuerstes Unternehmen an Wiener Börse

Die Verbund-Aktie notiert auf einem Zehnjahreshoch. Der halbstaatliche Stromkonzern ist mehr wert als Erste Group oder OMV.

Die Aktie von Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber erfreut die Anleger
Die Aktie von Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber erfreut die Anleger
Die Aktie von Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber erfreut die Anleger – APA/HELMUT FOHRINGER

Jahrelang waren Erste Group und OMV die mit Abstand schwersten Kaliber an der Wiener Börse. Noch im April etwa sorgten die Aktien der beiden Unternehmen für ein Drittel der gesamten Handelsumsätze. Derzeit sind OMV und Erste jeweils rund 14,4 Milliarden Euro wert, wobei die OMV (am Donnerstag Vormittag) mit etwa 60 Millionen Euro die Nase vorne hat. Zum teuersten Unternehmen an der Börse reicht das allersding nicht mehr - der halbstaatliche Verbund wirft nämlich bereits 16,2 Milliarden Euro in Waagschale.

Dass der Verbund im Ranking der wertvollsten Unternehmen auf Platz eins vorgepreschen konnte, liegt weniger an der aktuellen Schwäche von Erste und OMV, sondern vielmehr an der bemerkenswerten Performance der Stromaktie. Deren Wert hat sich binnen drei Jahren vervierfacht. 70 Prozent wurden binnen zwölf Monaten dazugewonnen, allein 25 Prozent Plus sind es seit Jahresbeginn. Mit 47,12 Euro wurde eben ein Zehnjahreshoch erreicht.

Manche Analysten glauben, dass damit das Pulver bereits verschossen ist. Kepler Cheuvreux und Barclays sehen die Kursziele bei 40 bzw. 39 Euro, raten also, die Hände von Verbund-Aktien zu lassen. Bei HSBC und Berenberg hingegen überwiegt noch immer der Optimismus - ihre Kursziele liegen bei 52 bzw. 50 Euro.

Wie lange der Verbund den Spitzenplatz halten kann, ist freilch  fraglich. Immerhin werden die Chancen auf Kursgewinne bei Erste und OMV deutlich höher eingeschätzt. 18 Analysten empfehlen das OMV-Papier zum Kauf. Es kostet derzeit rund 44,20 Euro, das mittlere Kursziel beträgt 57,32 Euro, Societe Gernerale hat gar 63,50 Euro auf der Empfehlungsliste stehen. Die Erste-Aktie ist 20 Analysten eine Kaufempfehlung wert. Aktuell notiert das Papier bei 33,53 Euro. 40,41 Euro sind das Kursziel-Mittel, 46 Euro (ebenfalls von Societe Generale) sind das höchste Kursziel. 

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Verbund verblüfft als teuerstes Unternehmen an Wiener Börse

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.