Der Ölpreis hat Angst vor der Konjunktur

Der Preis für Rohöl ist seit April um 20 Prozent gefallen und in einen Bärenmarkt gerutscht. Es gibt Sorgen vor zu geringer Nachfrage.

Marin Goleminov

Donald Trump ist bekanntermaßen ein Freund niedriger Ölpreise. Denn am Ende des Tages bleibt den Leuten mehr Geld in der Tasche. Das schiebt die Nachfrage an, verhilft Unternehmen, ihre Produktion anzukurbeln und wirkt sich positiv auf die Konjunktur aus. Zur Draufgabe sind die Wähler auch noch begeistert, das Kalkül geht auf.

Dass es diesmal wirklich so sein wird, darf bezweifelt werden. Der US-Präsident hat mit seiner Ankündigung, chinesische Waren im Wert von 300 Mrd. Dollar mit Zöllen belegen zu wollen, gehörig Staub aufgewirbelt.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen