Die Flucht in Anleihen, Gold und Bitcoin

Als kürzlich die Aktienmärkte korrigierten, retteten die Anleger ihr Geld in vermeintlich sichere Häfen. Doch Aktien, Bitcoin, Gold und Anleihen gehen zunehmend im Gleichschritt: Sie alle werden von der Geldpolitik getrieben.

FILE PHOTO: A collection of Bitcoin (virtual currency) tokens are displayed in this picture illustration
FILE PHOTO: A collection of Bitcoin (virtual currency) tokens are displayed in this picture illustration
Themenbild: Bitcoin – REUTERS

Wien. Anleihen, Gold und Bitcoin: Das waren die Häfen, in die Anleger geflohen sind, als die Aktienmärkte in den vergangenen Wochen korrigiert haben. Das wirft die Frage auf: Soll man diese Werte in turbulenten Zeiten als Beimischung haben, um das Depot vor Kursrückgängen zu schützen?

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen