Die Tage der Notenbanken

Europäische Zentralbank und Federal Reserve stehen vor richtungsweisenden Entscheidungen: Womit Investoren rechnen können.

Symbolbild.
Symbolbild.
Symbolbild.

New York. Die kommenden Tage werden die Welt verändern, zumindest jene der Geldpolitik. Mit Spannung warten Investoren auf die nächsten Schritte der Europäischen Zentralbank (EZB). Mario Draghi wird sie am Donnerstag präsentieren. Nächste Woche soll dann die Fed nachlegen. Ihr Chef, Jerome Powell, stellt sich am 18. September der Öffentlichkeit. Beide Notenbanken haben eine Öffnung der Geldschleusen angekündigt. Dabei wird das Ausmaß die Reaktionen an den Aktien-, Anleihen- und Währungsmärkten bestimmen. Vier Szenarien:

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.09.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen