Kreativ: Die Welt der Werbung

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kostspielige Schönheitsoperationen? Braucht's nicht, meint Colgate in Frankreich. "Jünger ausschauen um 3,48", lautet der Slogan für eine Zahnpasta, die weißere Zähne zaubern soll.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ikea hat schnell auf die Royale Hochzeit in Großbritannien reagiert. Harry sei noch immer zu haben, heißt es. Gemeint ist freilich Harry

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Noch ein weiteres Sujet aus der Reihe: Ikea weiß auch, wie man den übriggebliebenen Hochzeitskuchen am besten verstaut.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Eine Hundefutterwerbung aus Frankreich spielt mit dem Trend, dass Hunde immer mehr vermenschlicht werden ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Wenn man die Vierbeiner schon im Kinderwagen spazieren fährt, sollte man sie zumindest noch mit Hundefutter füttern, so die Botschaft. 

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Besonders stark sollen uns diese Spaghetti aus Peru machen. Um die Botschaft zu vermitteln reicht eine geschickte visuelle Umsetzung.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Aus einer anderen Perspektive als andere Medien will eine argentinische Zeitung berichten. Um das zu verdeutlichen, wird der US-Präsident in einer Kampagne in Szene gesetzt. Ob Donald Trump das gefällt?

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dieses Bild zeigt ein zusammengenähtes Portemonnaie. Die Botschaft dahinter ist eine traurige: In vielen Ländern ist Genitalverstümmelung bei Frauen nach wie vor üblich ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Die Kampagne steht unter dem Titel "Der Preis von weiblicher Genitalverstümmelung" und weist darauf hin, dass viele noch immer an der brutalen Tradition verdienen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Es wird mehr verbrannt als nur Bäume. Wer genau hinschaut, erkennt bei dieser Kampagne der Umweltschutzorganisation WWF einen Elefanten.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit dieser Aktion versucht eine Kinderklinik aus Dublin den jungen Patienten die Angst vor dem Röntgen nehmen. Sämtliche Figuren von Toy Story wurden der Prozedur unterzogen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Aus den Augen, aus dem Sinn? Die Stadt Genf will der Wasserverschmutzung mit kreativen Plakaten entgegenwirken.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Sag nichts ... es ist eine Zyklopenfamilie auf einem Partyboot?" Seit 1932 beflügelt Lego die Phantasie der Eltern, heißt es in dieser Kampagne aus Kanada.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Noch eine nette Werbung aus dem Hause Lego: Kinder benötigen Phantasie wie die Butter auf dem Brot.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Viele träumen davon, in einer lauen Nacht unter freiem Himmel zu schlafen. Der Hängematten-Händler "Ticket to the moon" aus Indonesien hat dieses Thema schön umgesetzt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie "Cookie"-Milch in Kasachstan entsteht? Dazu hat sich eine Werbeagentur diese Sujet einfallen lassen.Wie die Milch wirklich hergestellt wird, wollen wir gar nicht so genau wissen ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In Indien setzt ein Hersteller seine superdunkle Schokolade mit 90 Prozent Kakaoanteil gekonnt in Szene.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Smart(e) Werbung aus Belgien: Die Vorteile des Kleinwagens werden anhand einer simplen Grafik dargestellt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch so kann man für ein Orchester werben: In Costa Rica wird Filmmusik präsentiert.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Wiener Werbeagentur Heimat betrachtet historische Bauwerke aus einer anderen Perspektive: Mit dem Ytong Porenbeton geht alles schneller, denn: "Das Leben ist zu kurz, um lange zu bauen".

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Eine Tierschutzorganisation aus Costa Rica weist mit mathematischen Tatsachen darauf hin, wie wichtig die Kastration von Straßenhunden ist.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

So setzt ein russisches Möbelhaus seine - offenbar bequemen - Stühle in Szene.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Am Frauentag rief Skoda in Irland dazu auf, mit alten Klischees aufzuräumen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wenn man die Nachrichten zum Thema Raumfahrt verfolgt hat, ist klar, worauf die Automarke Jeep hier anspielt: den Tesla, der sich jetzt im Weltall befindet. Aus eigenem Antrieb komme aber immer noch der Jeep dem Mars am nächsten, lautet hier die Werbebotschaft.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Und noch ein Thema rund ums Weltall: Hier ruft die Organisation "For All Moonkind" dazu auf, die ersten menschlichen Spuren im All besser zu schützen und bittet um Spenden. Schließlich achte man auch auf die irdischen Sehenswürdigkeiten.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mehr - und vor allem sichereren - Spaß als im Einkaufswagerl verspricht hier ein Vergnügungspark in Kolumbien.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ebenfalls eine Werbung aus Kolumbien: Das Rote Kreuz fordert mit interessanter visueller Umsetzung auf, "Junk"-Kleidung zu spenden.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

4000 Dollar - so viel zahlen mexikanische Kinder für die lebensgefährliche Flucht: Diese Botschaft verbreitet hier eine mexikanische NGO. Dabei, so der Gedanke, könne man mit einem Bruchteil des Geldes den Kindern ein besseres Leben in Mexiko ermöglichen. Daher wird zu Spenden aufgerufen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wir haben die besten Kopien? Auf Deutsch funktioniert diese Eigenwerbung einer spanischen Werbeagentur nicht. Wenn man aber weiß, dass Texter auf Englisch "Copywriter" heißen, ergibt das schon mehr Sinn: Die Texter der Agentur haben sich nämlich in den Kopierer gelegt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gegen die Midlife Crisis kann Domino's Pizza nichts machen. Sehr wohl aber gegen die "Midnight crisis". Schließlich wird bis weit nach Mitternacht ausgeliefert - zumindest in Israel, woher die Werbung stammt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Way to death": Mit dieser Kampagne sollen Autofahrer überzeugt werden, nicht mehr aufs Handy, sondern auf die Straße zu schauen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rating 0.3: Hier versucht eine wohltätige Organisation auf das Leiden der Obdachlosen von Chicago aufmerksam zu machen. 

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie macht man für einen Online-Shop offline Werbung? Zum Beispiel im zähen Verkehr, wie ein Beispiel aus Kanada zeigt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schön visualisiert hat das Autismus Forum Schweiz, wie sich die Welt für Betroffene anfühlt ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... und wie einschüchternd Kommunikation für sie sein kann.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Diese Freundschaftsanfrage kann man nicht ablehnen, findet zumindest eine Tierschutzorganisation aus Venezuela, die Patenschaften vermittelt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein irischer Anbieter hat sich auf historische Kameras spezialisiert ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... ein ironischer Seitenhieb auf die heutigen Anwendungsgebiete macht die Werbung zum Blickfang.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für den Wiener Caritas-Markt Carla hat die Agentur DDB einen ungewöhnlichen Weihnachtsbaum entworfen. Die Botschaft dahinter: Andere freuen sich zu Weihnachten über gute alte Sachen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei dieser ukrainischen Anzeige erkennt es - zumindest die angesprochene Berufsgruppe - auf den ersten Blick: Es wird ein Grafiker gesucht.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schwieriger zu erkennen ist, wofür hier eigentlich geworben wird. Was Apfelkuchen und Staubsauger gemeinsam haben? Es geht um Sex Toys, die sich besser eignen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Selbst mit Ad-Blocker entgeht man dieser Werbung aus Frankreich nicht. Sie ist nämlich gedruckt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In Hamburg liefern sich Werbeagenturen derzeit einen Konkurrenzkampf um Aufmerksamkeit. Grund ist die umstrittene Fernet-Branca-Kampagne der Agentur pilot, die mit frechen Aussagen und dem Motto "Life is bitter" arbeitet. Die Agentur scholz & friends ließ es sich nicht nehmen, auf dieses Werbeplakat ebenfalls provokant zu reagieren.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für besonders viel Aufregung sorgte dieses Plakat im Hamburger Stadtteil Ottensen. Es diskriminiere "die Berufsgruppe Werber", schreibt Raphael Brinkert (Jung von Matt) auf Facebook. Der Werber fordert seine Kollegen auf: "Löscht lieber euren Fernet-Brand als Brand zu stiften."

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht jeder Spruch ist umstritten. Die Fernet-Branca-Kampagne mit lustigen Sprüchen läuft bereits seit einiger Zeit erfolgreich im Internet.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch für diese Werbung aus Großbritannien haben sich die Texter ordentlich ins Zeug gelegt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit schlichten Infografiken arbeitet dagegen diese Kampagne für die US-Kaffeehauskette Starbucks.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kaum zu übersehen ist diese Werbung auf einem Zebrastreifen in Sofia. Audi bewirbt am passenden Ort das Sicherheitssystem "Pre Sense", das vor einem möglichen Kollisionsrisiko warnt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch die Starbucks-Konkurrenz rührt fleißig die Werbetrommel: Als kurz, aber intensiv, wird der McCafé-Espresso von der Werbeagentur DDB Wien angepriesen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Nike-Slogan "Just do it" hat sich bei vielen im Gedächtnis festgesetzt. Das neue Motto dieser Werbung aus Ägypten: "You will keep doing it."

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch dieses Sujet ist Teil der Audi-Sicherheitskampagne in Bulgarien. Gezeigt wird, warum man beim Fahren besser nicht zum Smartphone greifen sollte.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit simplem Design und klarer Aussage punktet diese Werbekampagne aus Brasilien. Die Botschaft: Wer die Umwelt nicht schützt, bekommt die Rechnung auf seinem eigenen Teller präsentiert.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für die Gleichberechtigung Homosexueller spricht sich in dieser Kampagne klar und deutlich die schwedische Armee aus.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Real Tweets" statt "Fake Tweets" - diese geniale Idee hatte die österreichische Werbeagentur Heimat für Gardena, den europäischen Marktführer für Gartengeräte.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In all diesem Müll lässt sich mit etwas Phantasie eine traurige Schildkröte erkennen. Die NGO Fudena aus Venezuela will so auf die Folgen von Umweltverschmutzung hinweisen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hier wird nicht das Meer geteilt, sondern für Nivea-Sonnencreme geworben ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Die Botschaft, die eine brasilianische Werbeagentur vermitteln will, ist klar: Die Sonnencreme soll besonders wasserfest sein.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zebrastreifen einmal anders interpretiert: Diese Range-Rover-Kampagne aus Israel spielt mit typischen Bildern aus dem Straßenverkehr ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... So wird etwa auch der Stau kurzerhand neu interpretiert.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg zeigte sich Fritz Cola politisch und regte auf Plakaten zur Diskussion unter dem Hashtag #menschwachauf an.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Alltag in Aleppo": In Dänemark soll diese großflächige Werbung auf Bussen an den Krieg in Syrien erinnern. In Auftrag gegeben wurde es von Amnesty International.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Egal ob London oder Berlin: Mit dem Smart fädelt man sich gut durch den Großstadtverkehr. Schön illustriert hat diese Werbebotschaft die Agentur BBDO aus Berlin.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wer kennt das Michelin-Männchen nicht? Seine Bekanntheit macht es möglich, dass man das Maskottchen des Reifenherstellers sofort erkennt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Werde nicht zum Sklaven der Mode: Diese Botschaft wird hier in Bilder umgesetzt ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Hinter der Kampagne steckt die brasilianische Marke Vk Moda Plus Size.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Agentur Scholz & Friends hatte für den deutsche "Tagesspiegel" eine witzige Idee - auf jeden Fall ein Blickfang.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Habe ich wirklich immer recht oder wollten sie nur meine Tic Tac?" ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Tic Tac erhält für diese farbenfrohe Kampagne in Argentinien gewiss viel Aufmerksamkeit.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Wo eine ist, da sind noch mehr": Hier wirbt unverkennbar ein Kammerjäger für seine Dienste, namentlich die Firma Boecker.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

So sommerlich wird der VW Parkassistent in dieser Kampagne aus Brasilien beworben ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... die Message: Einparken wird so einfach gemacht, dass man sich getrost anderem widmen kann.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für ein "faltenfreies Leben" rührt hier keine Kosmetikfirma die Werbetrommel, sondern der Kontaktlinsen-Hersteller Bausch+Lomb.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Diese Idee hatten andere auch: So macht man Werbung für Brillen, ohne Brillen zu zeigen. Die Botschaft der deutschen Marke Rodenstock: Wer besser sieht, sieht besser aus.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Diese sommerliche Kampagne für die libanesischen Kosmetikfirma Rabel sticht ins Auge ....

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Beworben werden hier Produkte für jeden Hautton.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Und auch hier geht es um Kosmetik: Gillette wirbt in der Türkei mit einem "stoppeligen" Strand.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Volkswagen-Kampagne "Too Close" aus Guatemala lädt zum Schmunzeln ein. Aber wofür wird eigentlich geworben? ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Richtig! Für die Automatische Distanzregelung.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit ansprechendem Design punktet die Werbung von "Trust Cargo" ....

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Botschaft: Wir liefern den frischesten Fisch.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die deutsche Billigairline Easyjet hat erst vor kurzem die Werbeagentur gewechselt. Und schon jetzt sorgt "Dojo" mit frechen Sprüchen für viel Aufmerksamkeit ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Ob es wohl gelingt, die Berliner so zum Reisen zu motivieren? In den sozialen Medien wird jedenfalls schon heftig über die neue Kampagne diskutiert. Auf ein kritisches Posting antwortete das Social-Team der Fluglinie ironisch mit "Flügenpresse, Flügenpresse!"

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Fitnessstudio aus Brasilien hat genug von faulen Ausreden - und illustriert die Botschaft gekonnt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Ikea Indonesien wird ordentlich die Werbetrommel für günstige Möbel gerührt ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... selbst der Partner muss dran glauben. Schließlich gibt es eine Garantie für Sofas - im Gegensatz zur Liebe.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Reisen belebt: Wer genau hinschaut, erkennt auf der Tui-Werbung bekannte Bauwerke aus der ganzen Welt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tabitha Morton tritt mit einer aufsehenerregenden Plakatkampagne für Frauenrechte ein. Sie kandidiert für das Bürgermeisteramt in Liverpool.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die eigenen Hände könnten uns umbringen - wenn wir sie nicht waschen. Deutlicher als diese indische Werbung für Seife könnte man es kaum vermitteln.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Minimalistische McDonald's-Werbung made in Austria: Entworfen wurde sie von der Agentur DDB.