Gelangweilter Microsoft-Praktikant entwickelte Kartenspiel Solitaire

Der heutige Cider-Produzent Wes Cherry entwickelte im Jahr 1988 Microsoft Solitaire. Geld hat er für seine Erfindung nie gesehen.

Schließen
Screenshot Youtube "Great Big Story"

Seit Jahrzehnten vergnügen sich Generationen von Prokrastinierern mit dem Computerspiel Solitaire. Auch am Smartphone kann man das Kult-Kartenspiel mittlerweile spielen. Dass es von einem gelangweilten Microsoft-Praktikanten im Sommer 1988 entwickelt wurde, wissen wohl die wenigsten.

Geld hat Wes Cherry für das erfolgreiche Spiel nie gesehen. Heute verdient er sein Geld als Cider-Produzent. In einem Videointerview mit "Great Big Story" erklärt Cherry, ihm sei langweilig gewesen, es habe damals noch sehr wenige Computerspiele gegeben. Microsoft, das Solitaire 1990 in Windows integrierte, erklärte, das Spiel sei dazu da, um Menschen den Umgang mit der Maus näher zu bringen. "In Wirklichkeit ging es nur darum, Spaß zu haben", so Cherry.

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Gelangweilter Microsoft-Praktikant entwickelte Kartenspiel Solitaire

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.