Chinesischer Firmenchef zahlt Angestellten Abspeck-Prämie

Pro Kilogramm weniger gibt es rund 26 Euro. Die größte Prämie habe 2.000 Yuan betragen, berichtete Firmenboss Wang.

Schließen
Symbolbild – (c) imago

Weil er einige seiner Angestellten zu dick fand, hat der chinesische Firmenchef Wang Xuebao eine Abspeck-Prämie ausgelobt. Für jedes abgenommene Kilogramm erhält ein Mitarbeiter der Unternehmensberatung Kingtian Consulting im nördlichen Xian 200 Yuan (rund 26 Euro), wie der Unternehmer am Donnerstag sagte. Seit Anfang März hätten bereits 20 Angestellte an der Aktion teilgenommen.

Die größte Prämie habe 2.000 Yuan betragen, berichtete Wang - eine besonders motivierte Mitarbeiterin habe in zwei Monaten zehn Kilogramm verloren. Für den Chef der kleinen Firma ist nicht nur die Steigerung des Umsatzes wichtig, sondern auch die Gesundheit. Und das schlage sich auch in der Qualität der Arbeit nieder.

Mit steigender Lebensqualität und der Verbreitung westlicher Ernährungsweisen verzeichneten die Chinesen im Durchschnitt einen Zuwachs ihres Körpergewichts. Zwischen 2002 und 2012 nahmen nach Behördenangaben die Männer durchschnittlich 3,5 Kilogramm zu, die Frauen 2,9. Wang selbst hat es bisher allerdings nicht geschafft abzunehmen. "Es ist nicht einfach, jeden Tag laufen zu gehen", räumte der Unternehmer ein.

(APA/AFP)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Chinesischer Firmenchef zahlt Angestellten Abspeck-Prämie

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.