Skurrile Produktwarnungen: ''Heiße Getränke sind heiß''

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ansichtssache

"Flamme nicht nahe dem Gesicht entzünden" ist vielleicht vernünftig. Es macht es aber schwer, einen Zigarettenanzünder zu benützen - auf dem steht diese Warnung nämlich.(c) REUTERS (� Denis Balibouse / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht stürzen

"Verpackung nicht umdrehen" ist bei einem Tiramisu recht verständlich. Blöd nur, dass "Tesco" den wertvollen Warnhinweis auf den Boden der Packung schreibt - man sieht sie also erst, wenn es zu spät ist.(c) REUTERS (� Jose Manuel Ribeiro / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Warnung oder Werbung

Auf einer Packung Rattengift warnt der Hersteller: "Wir haben festgestellt, dass dieses Produkt Krebs bei Labormäusen verursacht hat".
Das stellt sich die Frage: War das als Warnung oder Werbung gedacht?(c) Reuters (Alessia Pierdomenico)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wunder der Chemie

Auf einem Gasbrenner wird der chemisch und physikalisch Ungebildete gewarnt: "Achtung: Flammen können Feuer verursachen".(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Einladung zum Diebstahl

Preisausschreiben sind auch in den USA beliebt. Auf einer Packung Chips stand daher: "Sie können gewinnen. Kauf ist nicht Voraussetzung für Gewinn. Mehr Details auf der Innenseite der Packung". Die Frage ist: Wie kann man die Innenseite sehen, ohne die Packung zu kaufen?(c) AP (Frank Augstein)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Produkt könnte wirken

"Achtung: Das Medikament kann schläfrig machen". Diesen wichtigen Hinweis findet man in der Packungsbeilage eines Schlafmittels.(c) APA (Georg Hochmuth)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schlaftrockner

"Nicht in der Dusche verwenden" ist bei einem Fön eine noch einigermaßen verständliche Warnung. Aber "Nicht verwenden, während Sie schlafen" ist doch etwas rätselhaft.(c) Reuters (David Gray)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Weichling

"Verwenden Sie diesen Hammer nicht, um auf harte Objekte zu schlagen". Man braucht demnach Nägel aus Gummi oder Kautschuk.(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Genitalien

"Versuchen Sie nicht, die Kette mit Händen oder Genitalien zu stoppen". Ein durchaus hilfreicher Tipp auf einer schwedischen Kettensäge.(c) Reuters (Carlos Duran)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tierschutz

"Dieses Produkt wurde nicht an Tieren getestet". Ein grundsätzlich positiver Hinweis, würde es sich nicht um einen Insektenspray in Neuseeland handeln. Stellt sich die Frage: Wie wurde er sonst getestet bzw. an wem?(c) Reuters (David Gray)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nichts anderes

"Nicht für die andere Verwendung verwenden". Dieser sehr präzise Hinweis findet sich auf einer japanischen Küchenmaschine.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Erste Hilfe

"Video mit Bedienungsanleitung liegt bei". Das wäre hilfreich, wenn es nicht bei einem Videorekorder beiliegen würde. Denn wenn man das Video ansehen kann, braucht man es irgendwie nicht mehr.(c) Reuters (Eriko Sugita)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Universalverwendung

Elektrische Weihnachstbeleuchtung ist laut Warnschild "Nur zur Verwendung in Räumen und im Freien geeignet". Da stellt sich die Frage: Wo sonst?(c) APA (Georg Hochmuth)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht verwenden

Originalaufschrift auf einer Batterie: "Do not recharge, put in backwards or use". Also nicht aufladen - in Ordnung. Nicht verkehrt herum einsetzen - auch klar. Aber "nicht verwenden" nimmt dem Produkt ein wenig den Sinn.(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Perspektive

Einem schmucken Rückspiegel für Motorräder liegt ein wichtiger Warnhinweis bei: "Nicht vergessen: Die Objekte im Spiegel befinden sich hinter Ihnen".(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Teilschutz

Die Hersteller von Knie- und Ellbogenschützern warnen vor zu großem Vertrauen in ihre Produkte: "Schützt nicht Körperteile, die nicht vom Schützer bedeckt sind".(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Allergiker-Warnung

Auf den Erdnuss-Dosen in Flugzeugen ist der überraschende Hinweis angebracht: "May contain nuts", also "Vorsicht, könnte Nüsse enthalten".(c) Die Presse (Michaela Bruckberger
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Steinbeißer

"Steine essen kann zu zerbrochenen Zähnen führen". Diese Erkenntnis steht auf einem Chemiebaukasten, mit dem man kleine Steine mit Hilfe von Essig vergrößern kann. Es ist auch verlockend: Das Set heißt "Popcorn Rocks"(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Babyfeindlich

"Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten". Bei Spielzeug ist diese Warnung nicht ungewöhnlich. Allerdings steht sie auf einer Glückwunschkarte zum ersten Geburtstag. Naja, lesen kann sie das Geburtstagskind ohnehin nicht.(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Freibad

"Dieses Produkt ist nicht zur Verwendung in Nassräumen geeignet". Diese Warnung steht auf einem Badezimmer-Heizstrahler in den USA.(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Heiß ist heiß

Überzeugende Logik findet man auf einem Becher einer großen Kaffeehauskette: "Achtung: Heiße Getränke sind heiß".(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sicherheit

"Fahren Sie nicht, wenn die Sonnenblende in Verwendung ist" - Die Hersteller eines Sonnenschutzes für Auto-Armaturen trauen ihren Kunden nicht allzuviel Intelligenz zu.(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Minischeibe?

"Kann kleine Teile enthalten" steht auf einer Frisbee-Scheibe. Die Frage ist: Wo?(c) AP (BOB GALBRAITH)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zündend

"Nicht in der Nähe von Feuer, Flammen oder Funken verwenden" - dieser Warnhinweis nimmt einem amerikanischen Grillanzünder irgendwie die Existenzberechtigung. Da muss man weiter bei der alten "Zündholz + Fön + Hoffnung"-Formel bleiben.(c) Bilderbox
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Motorrad nicht essbar

Mattia Pasini ist böse auf seine 125er Aprilia. Vielleicht wegen der Warnung im Handbuch des Modells "Moto 6.5", wo es heißt: "Das Fahrzeug wird nicht mit eßbaren Teilen hergestellt. Aus keinem Grund Teile beißen, lutschen, kauen oder schlucken."(c) AP (Paul White)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein sinnvolles Warnschild auf einem Traktor: "Tod vermeiden!" Ganz lässt sich der Tod zwar nie vermeiden aber der Geräte-Hersteller will nicht direkt an dem finalen Ereignis schuld sein.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Schutzbrillen tragen": Wer seinen Brieföffner allzu schwungvoll verwendet, sei gewarnt.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Keine Frage: Das Design von Apple-Produkten ist zum Anbeißen. Ganz logisch, dass Apple daher davor warnt, den kleinen Apple iPod Shuffle zu essen. Aber im Ernst: Dieser Werbegag soll darauf hinweisen, wie klein der iPod Shuffle ist.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Midol hilft gegen alle Menstruationsbeschwerden. Umso überraschender, dass Patientinnen mit Prostata(!)-Problemen vor der Einnahme einen Arzt konsultieren sollen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit 'Fresh Brush' erreicht man die schwer erreichbaren Stellen. Im Klo. Da es auch schwer erreichbare Körperstellen gibt, warnen die Hersteller davor, die Bürste für die Körperhygiene zu verwenden. Sicherheitshalber.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rowenta denkt voraus: Obwohl es noch keine diesbezüglichen Prozesse gab, warnt das Unternehmen davor, Kleidung zu bügeln, während man diese trägt.Die Presse
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht besonders überraschend: 'Vorsicht, dieser Tretroller bewegt sich bei Benützung.'
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Firma 'Frankel's Costume' weißt darauf hin, dass das Tragen des Superman-Kostümes keinerlei Superkräfte verleiht. Ebensowenig verleiht es die Fähigkeit zu fliegen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Lottoschein nicht bügeln!". Wer seinen Lottoschein schon ein mal gebügelt hat, kann diesem Hinweis nur beipflichten. Der - mitunter Millionen werte - Computer-Beleg besteht nämlich aus Thermopapier. Dieses verfärbt sich bei Hitze schwarz. Und dann ist er wertlos.APA
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Handy nicht im Mikrowellenherd trocknen!" Nach dem legendären Fall, in dem eine ältere Frau ihren Hund - mit letalen Folgen - in einem Mikrowellenherd getrocknet hatte, geht ein Handy-Hersteller nun auf Nummer sicher.AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch ein wichtiger Hinweis: Auf dem Tankdeckel eines Jetski ist vermerkt, man möge bei der Überprüfung Benzinstandes nicht mit einem Zündholz oder einer offenen Flamme in den Tank leuchten.Gepa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Vorsicht, hohe Drehzahlen beim Schleudern. Keine Personen in die Waschmaschine geben." Ein durchaus praktischer Hinweis soll Schlüsselerlebnisse in einer Münzwäscherei verhindern.AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gelbe Seiten sind informativ, sollten aber nicht beim Aufofahren gelesen werden. Auf diese Feststellung legt ein Verlag in den USA wert.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schadenersatzforderungen in Milliardenhöhe

Merck musste das Schmerzmittel Vioxx vom Markt nehmen, weil es zu Todesfällen und Herzinfarkten geführt haben soll. Von Schadenersatzforderungen bis zu 25 Milliarden Dollar ist die Rede.

So bleibt vielen Herstellern nur, sich mit Produktwarnungen gegen alle Eventualitäten zu schützen. Die Organisation "Michigan Lawsuit Abuse Watch" präsentiert die skurrilsten Auswüchse und vergibt sogar Preise im Wettbewerb um die irrwitzigsten Produktwarnungen.ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Benutzen Sie kein brennendes Streichholz, um den Benzinstand zu prüfen

Ein wichtiger Hinweis, zumal Benzin ja brennen soll.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Keine Klobürste für die Körperpflege

Einer der skurrilsten Warnhinweise: Ein amerikanischer Klobürsten-Hersteller druckte - man kann ja nie wissen - auf die Verpackung: "Nicht zur Körperhygiene benutzen".epa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schubkarren nicht auf der Autobahn

Nicht minder skurril mutet die Warnung auf einem amerikanischen Schubkarren-Rad an: "Nicht für die Autobahnnutzung gedacht."epa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kinderwagen nicht mit Kind schließen

Für Eltern mit faltbarem Kinderwagen darf der Hinweis "Kind vor dem Zusammenklappen entfernen" nicht fehlen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bohrmaschine nicht als Zahnbohrer verwenden

Auf Bohrmaschinen kann es schon mal vorkommen, dass man den Hinweis "Nicht als Instrument zum Zähnebohren gedacht" findet.

In einem Labor in Deutschland testet ein Roboter an einem künstlichen Gebiss Haltbarkeit und Gebrauchstüchtigkeit eines Aufsatzes für elektrische Zahnbürsten.epa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Massagestuhl nicht bei laufenden Rotoren verwenden

Auf einem elektrischen Massagestuhl stand "Zwängen Sie nie ein Körperteil in die Rückenlehne, wenn die Rotoren laufen".

Als "Santa Claus" verkleidete Angestellte massieren Kunden eines Einkaufszentrum anlässlich einer PR-Kampagne in Japan.ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sonnenschutz - aber nicht zu viel

Jene Schilder, die man hinter die Windschutzscheibe steckt, damit das Auto auch im Sommer kühl bleibt, haben es in sich. Ein US-Hersteller empfahl: "Nicht mit aufgestelltem Sonnenschutz fahren".apa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht aus der Schüssel trinken

Wer Toiletten baut, kann sich nicht sicher sein, was am Klo so alles passiert: der Hinweis "Abziehwasser nicht zum Trinken geeignet" wurde auf einer Kloschüssel gesichtet.epa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Achtung auf die Finger!

Um die Finger zu schützen, warnt ein Mixgeräte-Hersteller "Während der Benutzung kein Essen aus dem Mixer entfernen".

Tirso Furcal aus der Dominikanischen Republik hat sechs Finger auf seiner linken Hand. Furcal wurde auch mit sechs Zehen an beiden Füßen geboren. Bei einer Operation wurden ihm der sechste Finger sowie die zwei "sechsten" Zehen entfernt.ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kinder von Geschirr-Spülern fern halten

Ein Hersteller von Küchengeräten empfiehlt: "Erlauben Sie Kindern nie, in der Spülmaschine zu spielen".fabry
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Plage mit dem Fieber-Thermometer

Auch der Einsatz eines Fieber-Thermometers will gut durchdacht sein: "Wenn dieses Thermometer rektal eingesetzt wird, sollte anschließend keine Messung im Mund durchgeführt werden.lukawinsky
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kinderroller können rollen

Besondere Vorsicht ist bei Kinderrollern geboten: "Dieses Produkt bewegt sich, wenn es benutzt wird".ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Holz... brennt

Der Hersteller von Holzscheiten, die für Kamine benutzt werden, ließ auf dem Brennmaterial die Warnung "Vorsicht - Brandgefahr" anbringen.seidler
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Angeln nicht ohne Gefahr

Und auch, wer Angeln geht - egal ob große oder kleine Fische - sollte vorsichtig sein...ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Angelhaken nicht schlucken

Denn: Auf einer Packung Fischhaken kann man auch mal den Hinweis "Herunterschlucken schädlich!" finden.epa
Kommentar zu Artikel:

Skurrile Produktwarnungen: "Heiße Getränke sind heiß"

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.