Skifirma Kneissl gehört zu 100 Prozent Al Jaber

Der austro-saudische Investor hat am 3. Dezember die Anteile des bisherigen 40-Prozent-Gesellschafters Simon Hermann Huber erworben.

Al Jaber
Al Jaber
Al Jaber – Michaela Bruckberger

Der austro-saudische Investor Mohamed Bin Issa Al Jaber ist seit zwei Tagen Alleineigentümer der Tiroler Skifirma Kneissl. Seine JJA Beteiligungsverwaltungs GmbH habe am 3. Dezember die Anteile des bisherigen 40-Prozent-Gesellschafters Simon Hermann Huber erworben, gab die PR-Agentur Ketchum Publico, die den Unternehmer vertritt, Donnerstagnachmittag bekannt. Das Geld sei bereits geflossen, über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Damit sei ein Artikel im aktuellen "News" obsolet. Das Magazin zitierte Huber mit den Worten: "Im Augenblick steht alles. Es finden Gespräche statt, wie es weitergehen kann. Die Weichen werden in den nächsten Tagen gestellt." Im Bericht wird Huber noch als 40-Prozent-Eigentümer genannt. Huber war für die APA vorerst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Al Jaber und sein österreichisches Team hätten mit Kneissl "viel vor", so Sprecherin Saskia Wallner. "Als Alleineigentümer kann die JJA Beteiligungsverwaltungs GmbH nun die Pläne zur Wiederbelebung der Traditionsmarke Kneissl selbstständig und unbehindert weiter verfolgen."

Erfinder der Carving Ski

Kneissl war früher eine prominente Marke und gilt als Erfinder der Carving Ski. Mittlerweile ist das Label mit dem roten Stern aber unbedeutend im Skigeschäft. Dass Al Jaber das Ruder herumzureißen vermag, wird in der Branche bezweifelt. Seit seinem Einstieg im Jahr 2008 ist der Neustart jedenfalls nicht gelungen.

Al Jabers letzes Projekt, die Übernahme des Textilbetriebes Backhausen, scheiterte an nicht eingehaltenen Zahlungsversprechungen. Der Familienbetrieb musste Insolvenz anmelden und wurde an andere Investoren verkauft.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Skifirma Kneissl gehört zu 100 Prozent Al Jaber

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen