EU-Umweltagentur: Österreich verfehlt Klimaziele für 2020

Als eines von vier EU-Ländern liegt Österreich nicht auf Kurs. Der Verkehrssektor bereitet Brüssel jedoch EU-weit Sorgen.

Rollende Landstrasse
Rollende Landstrasse
BilderBox

Österreich ist einer von den vier EU-Staaten, der die 2020-Klimaziele in Bezug auf die Treibhausgas-Emissionen voraussichtlich nicht erreichen wird. Das sagte der Direktor der EU-Umweltagentur, Hans Bruyninckx, am Dienstag bei der Vorstellung des jährlichen Prognoseberichts in Brüssel. Belgien, Irland und Luxemburg sind die weiteren Staaten, alle anderen 24 EU-Staaten liegen demnach auf Kurs.

Insgesamt sei die EU in ihrer 2005 begonnenen Klimapolitik aber auf dem richtigen Weg, was die 2020-Ziele betrifft, betonte EU-Klimakommissar Miguel Arias Canete. Jedoch gibt es mit dem Verkehr einen einzigen Sektor, der bei den Emissionen zugelegt hat. "Der Weg zu den 2030-Zielen wird aber schwieriger", so der EU-Klimakommissar. Hier seien komplexe Technologien notwendig.

(APA/AFP)

Kommentar zu Artikel:

EU-Umweltagentur: Österreich verfehlt Klimaziele für 2020

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen