Immer mehr Brauereien in Österreich

Der Bierverkauf ist in Österreich gestiegen. Jeder Job in einer Brauerei generiere im europäischen Schnitt 17 weitere Arbeitsplätze, erklärt der Brauereiverband.

Immer mehr Brauereien in Österreich
Immer mehr Brauereien in Österreich
Immer mehr Brauereien in Österreich – (c) Fabry

In der EU sind seit 2013 rund 900 neue Brauereien gegründet worden. Auch in Österreich stieg deren Zahl von 198 im Jahr 2014 auf zuletzt 214. Ähnlich stellt sich die Situation in Deutschland dar. Das Jahr 2015 sei für die Brauer erneut ein Rekordjahr gewesen, berichtete die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf den Deutschen Brauer-Bund. Demnach stieg auch die Zahl der Biermarken auf über 5500 an, zudem habe es mit 1.388 Brauereien so viele wie noch nie gegeben.

„Jeder Job in einer Brauerei generiert im europäischen Schnitt 17 weitere Arbeitsplätze – zwei in der Landwirtschaft, zwei im Handel und 13 in der Gastronomie“, erläutert die Geschäftsführerin des Brauereiverbandes, Jutta Kaufmann-Kerschbaum in einer Aussendung.

Während in Deutschland letztes Jahr der Bierkonsum um 0,7 Prozent gesunken ist, melden die heimischen Brauer im Inland für 2015 ein Verkaufsplus um 0,8 Prozent. Die heimische Brauwirtschaft erzielte einen Gesamtausstoß von rund 9,3 Millionen Hektoliter. Während der Export um 1,2 Prozent zurückging, wurde im Inland mehr gebraut. Beim Pro-Kopf-Konsum stehen die Österreicher bei 105 Litern im Jahr, wie der Brauereiverband berichtet.

Brauereien in Oesterreich
Brauereien in Oesterreich
APA

 

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Immer mehr Brauereien in Österreich

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen