Gusenbauer berät Schweizer Westbahn-Lieferanten Stadler Rail

Der Schweizer Waggonbauer stattet die Westbahn aus. Der Siemens-Konkurrent könnte auch bei den ÖBB-Aufträgen mitspielen wollen, wird gemutmaßt.

Gusenbauer berät nun Schweizer Stadler Rail
Gusenbauer berät nun Schweizer Stadler Rail
Gusenbauer berät nun Schweizer Stadler Rail – (c) Michaela Bruckberger

Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) ist nun Berater der Schweizer Stadler Rail, die Schienenfahrzeuge produziert. Wie der "trend" berichtet, bestätigte Gusenbauer eine Kooperation mit Peter Spuhler, CEO und Haupteigentümer von Stadler. Der Milliardär Spuhler war Abgeordneter der konservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP).

Stadler Rail stellt das rollende Material für die mehrheitlich private Westbahn, bei dessen Mehrheitseigentümer Hans Peter Haselsteiner Gusenbauer in mehreren Positionen tätig ist: Aufsichtsratschef des Baukonzerns Strabag, Vorsitzender der Haselsteiner Familienstiftung und Beirat in der Signa Immobiliengruppe.

Gusenbauers neue Funktion beim Siemens-Konkurrenten könnte bei der Beschaffung neuer ÖBB-Nahverkehrszüge eine Rolle spielen, mutmaßt der "trend". Trotz eines Rahmenvertrags mit Siemens habe der frühere ÖBB-Chef und nunmehrige Bundeskanzler sowie SPÖ-Chef Christian Kern den Auftrag ausgeschrieben. Gusenbauer und Kern wird ein gutes Verhältnis nachgesagt.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Gusenbauer berät Schweizer Westbahn-Lieferanten Stadler Rail

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen