Deutsche Autobauer verkaufen schon jeden dritten Pkw in China

Der Absatz in China verdreifachte sich seit dem Jahr 2009 auf fünf Millionen Fahrzeuge. Vor allem bei Volkswagen hängt viel vom Absatz in China ab.

APA/AFP/PAUL J. RICHARDS

Die deutschen Autobauer verkaufen einer Untersuchung zufolge jedes dritte Auto in China. Mit 34 Prozent sei im vergangenen Jahr gut ein Drittel des weltweiten Pkw-Absatzes von Volkswagen, BMW und Daimler auf die Volksrepublik entfallen, teilte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (E&Y) am Sonntag mit.

Ein Jahr zuvor habe der Anteil noch bei 30 Prozent gelegen, vor fünf Jahren bei 22 Prozent. Den Angaben zufolge hängt vor allem bei Volkswagen viel vom Absatz in China ab. Fast vier von zehn verkauften Autos weltweit würden an chinesische Kunden ausgeliefert, erklärte E&Y weiter. Bei BMW und Daimler belaufe sich der Anteil auf jeweils 22 Prozent.

Die drei deutschen Autobauer steigerten ihren Absatz auf dem weltgrößten Automarkt China demnach im vergangenen Jahr um 13 Prozent, weltweit gesehen um fünf Prozent. Seit 2009 verdreifachte sich ihr Absatz in der Volksrepublik von 1,6 Millionen auf fünf Millionen Pkw.

(APA/AFP)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Deutsche Autobauer verkaufen schon jeden dritten Pkw in China

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.