Sonntagsarbeit bei Amazon? Gericht dagegen

Laut einem Gericht war die im Advent 2014 gegebene Erlaubnis rechtswidrig.

Amazon Logistikcenter
Schließen
Amazon Logistikcenter
Amazon Logistikcenter – (c) REUTERS (PASCAL ROSSIGNOL)

Wien. Heute bestellt, morgen geliefert. Mit diesem Service setzt der Online-Versandhändler Amazon seit Jahren den stationären Handel mächtig unter Druck. Damit die Werbebotschaft Realität wird, müssen die Logistikzentren von Amazon auch am Wochenende besetzt sein, vor allem in der umsatzträchtigen Adventszeit.

Das Regierungspräsidium Kassel gab Amazon daher 2014 eine Erlaubnis für Sonntagsarbeit im Weihnachtsgeschäft. Dies war jedoch rechtswidrig, wie das Verwaltungsgericht Kassel nun urteilte. Sonntagsarbeit dürfe nur zugelassen werden, wenn das aufgrund außergewöhnlicher Umstände zur Vermeidung eines erheblichen Schadens geboten ist. Amazon habe nicht darlegen können, inwiefern diese Umstände im Weihnachtsgeschäft vorlagen. Geklagt hatte die Gewerkschaft Verdi, die mit Amazon schon länger im Clinch liegt. (DPA/jaz)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 20.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Sonntagsarbeit bei Amazon? Gericht dagegen

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.