Eine Gefahr im Herzen der Bitcoin-Märkte

Die an den US-Dollar gebundene Kryptowährung Tether wurde das Opfer einer Hackerattacke. Angeblich. Für Kritiker ist Tether seit Langem ein Problem. Sie werfen den Betreibern Marktmanipulation vor. Auch Bitcoin ist betroffen.

(c) REUTERS

Wien. Seit die Kryptowährung Bitcoin im Wert steigt und steigt – und weiter in den Mainstream vordringt –, sind auch die Notenbanken immer stärker daran interessiert. So arbeiten die Geldinstitute mehrerer Staaten bereits an ihren eigenen Kryptowährungen oder zumindest daran, die herkömmlichen Papierwährungen an die Blockchain-Technologie hinter Bitcoin anzupassen.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 730 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen