Kohle, der schwarze Dauerbrenner der Welt

Kohle ist so billig wie schmutzig. Allzu bald werden die Menschen nicht darauf verzichten.

Symbolbild.
Schließen
Symbolbild.
Symbolbild. – (c) EPA (ROLAND WEIHRAUCH)

Ein gutes Jahrhundert lang war Kohle der dominante Energieträger der Menschheit. Jetzt steigt plötzlich Deutschland aus dem Steinkohleabbau aus, Österreich sperrt seine letzten Kohlekraftwerke zu, selbst in den USA verliert der Rohstoff an Bedeutung. Und dennoch: Wer glaubt, hier den Anfang vom Ende der Kohleära zu erleben, könnte sich leicht irren.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 372 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.02.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen