"Wir verschandeln unser Land"

Eine zahnlose Raumordnung und die Kommunalsteuer seien schuld daran, dass Österreich systematisch zubetoniert werde, sagt Kurt Weinberger, der Chef der Österreichischen Hagelversicherung.

Kurt Weinberger, Chef der Österreichischen Hagelversicherung.
Kurt Weinberger, Chef der Österreichischen Hagelversicherung.
Kurt Weinberger, Chef der Österreichischen Hagelversicherung. – (c) portal.hagel.at

Die Presse: Ist von Umweltschutz die Rede, geht es um schmelzende Polkappen und Gletscher. Warum denken wir nicht an so Naheliegendes wie unseren Boden?

Kurt Weinberger:
Das Bewusstsein ist einfach nicht mehr vorhanden, dass der Boden ein wesentlicher Klimaschutzfaktor ist. Man muss begreifen, dass in einer Handvoll Boden so viele Lebewesen stecken, wie Menschen auf der Erde sind: sieben Milliarden Lebewesen.

Ging der Bezug zur Natur verloren?

Im Lauf der Zeit ist das Wissen darüber abhandengekommen. Jeder Europäer braucht mittlerweile im Schnitt 3000 Quadratmeter Ackerfläche, um seinen Bedarf an Lebensmitteln abzudecken. In Österreich kommen wir aber nur noch auf 1600 Quadratmeter pro Kopf. Das bedeutet also, dass wir längst für fast die Hälfte unserer Lebensmittel Böden anderswo auf der Welt beanspruchen.

Wir können uns in Österreich also nicht mehr selbst versorgen. Warum?

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 909 Wörter
  • 2 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.08.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen