Volkswagen beendet Produktion des Käfer-Nachfolgers "Beetle"

Volkswagen stellt die Produktion des Autos im Jahr 2019 ein. Bereits 2003 ging der letzte Original-Käfer vom Band.

Ende für VW Beetle.
Ende für VW Beetle.
Ende für VW Beetle. – (c) Reuters

Volkswagen stellt die Produktion seines legendären Käfers im kommenden Jahr ein. Die Amerika-Sektion des Konzerns teilte am Donnerstag mit, der letzte Beetle - das Nachfolgemodell des Käfer der früheren Jahrzehnte - solle im Juli 2019 im mexikanischen Puebla vom Band laufen.

Ein Volkswagen-Manager hatte zwar bereits im März angekündigt, die Beetle-Produktion solle enden - seither gab es aber immer wieder Spekulationen, dass der Wagen doch noch länger gebaut werden könnte. Der Chef von Volkswagen America, Hinrich Woebcken, schloss nun nicht völlig aus, dass das Fahrzeug irgendwann doch wieder gebaut werden könnte. Zwar gebe es keine Pläne für einen neuen Beetle nach dem Ende der Produktion im kommenden Jahr. Doch wolle er hinzufügen: "Sag niemals 'nie'".

Der Produktion des Original-Käfers ist bereits seit langem beendet - 2003 ging in Puebla der letzte vom Band. Schon damals gab es aber den "New Beetle", der in seiner Form an das legendäre Volksfahrzeug der westdeutschen Nachkriegsjahrzehnte erinnerte. 2011 folgte dann eine zweite "Beetle"-Generation. In Deutschland ist der Käfer-Nachfolger allerdings bereits seit vergangenem Jahr nur noch in der Cabrio-Version zu haben.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Volkswagen beendet Produktion des Käfer-Nachfolgers "Beetle"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.