SAP-Gründer kauft Alte Post in Wien

Hasso Plattner und die Bamberger Denkmalneu-Gruppe erwarben die Projektgesellschaft Postgasse 8 von Erwin Soravia und Michael Tojner.

SPATENSTICH SORAVIA GROUP IM RAHMEN DER REVITALISIERUNG DES HISTORISCHEN 'ALTE-POST': SORAVIA / TOJNER
SPATENSTICH SORAVIA GROUP IM RAHMEN DER REVITALISIERUNG DES HISTORISCHEN 'ALTE-POST': SORAVIA / TOJNER
Erwin Soravia und Michael Tojner, hier ein Archivbild vom Spatenstich, verkauften die Alte Post. – APA/GEORG HOCHMUTH

Die Alte Post in Wien hat neue Eigentümer. Vor kurzem kauften die Stiftung des deutschen SAP-Gründers und Milliardärs Hasso Plattner und die Bamberger Denkmalneu-Gruppe die ehemalige Zentrale der Post AG in der Wiener Innenstadt, schreibt der "Standard", der den Kaufpreis auf rund 115 Mio. Euro schätzt.

Konkret wurde die Projektgesellschaft Postgasse 8 Entwicklungs OG von Erwin Soravia und Michael Tojner gekauft. Plattner erwarb rund zwei Drittel, Denkmalneu wird dem Bericht zufolge die Objektentwicklung und das operative Management übernehmen. Denkmal-Chef und Miteigentümer Thomas Scherer will bis Weihnachten ein Konzept für die geschichtsträchtige Immobilie mit fünf Gebäuden und einer Bruttogeschoßfläche von 40.000 Quadratmeter erarbeiten.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      SAP-Gründer kauft Alte Post in Wien

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.