Ein Abschied von Chinas Speed-Tourismus

Die nächste chinesische Reisegeneration zieht es nach Osteuropa. Für Österreich nicht nur positiv.

Immer mehr Chinesen zieht es nach Osteuropa.
Immer mehr Chinesen zieht es nach Osteuropa.
Immer mehr Chinesen zieht es nach Osteuropa. – REUTERS

Wer kennt nicht diese Bilder? Eine Horde mit Kappe, Rucksack und Kamera bepackter Chinesen, die, kaum aus dem Bus ausgestiegen und ein paar Fotos von Hallstadt gemacht, wieder das Weite sucht. Am besten in Richtung des nächsten Luxuslabels, wo es eine teure Trophäe für zuhause zu sichern gilt. Zwar gibt es diese chinesischen Reisenden noch, die in wenigen Tagen quer durch Europa reisen. Doch es kristallisiert sich ein neuer Trend und damit eine neue Zielgruppe für Österreich heraus.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 382 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen