Plastik - der Feind in unserem Meer

Der Kampf gegen Plastik ist nicht mehr einsames Hobby von Aktivisten. Er läuft im Supermarkt und in EU-Foren. Hersteller sehen Symbolpolitik. Von einer Debatte ohne einfache Antwort.

Plastik ist leicht, hygienisch und besonders langlebig – und genau das ist das Problem.
Plastik ist leicht, hygienisch und besonders langlebig – und genau das ist das Problem.
Plastik ist leicht, hygienisch und besonders langlebig – und genau das ist das Problem. – UIG via Getty Images

Schön liegen sie da in ihren Körben, die Avocados, Kürbisse Zwiebeln und Äpfel. Da möchte man sofort zugreifen und das Obst und Gemüse ins biologisch abbaubare Zellulosenetz füllen.

Plastiksackerl? Plastikverpackung? Das ist doch das, was am Ende in den Weltmeeren schwimmt? Also lieber auf Abstand gehen. Alle wollen sich bessern. Starbucks und Hilton verbannen den Strohhalm aus den Bechern. Coca-Cola will sich an der Nase nehmen und noch eine Spur mehr recyceln. Und in den Nachhaltigkeitsstrategien der Supermärkte hat der Kampf gegen Plastik längst denselben Stellenwert wie der gegen Palmöl, Gentechnik und Zucker.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.11.2018)

Meistgekauft
    Meistgelesen