Klimaschutz: Ein Plan, dem die Planer misstrauen

Österreich muss Brüssel melden, wie es die EU-Klimaziele bis 2030 erreicht. Aber der Entwurf bleibt so vage, dass sich sogar die Beamten im Ministerium davon distanzieren.

(c) Die Presse

Wien. Fangen wir mit dem Offiziellen an. Seit einem Jahr ist Elisabeth Köstinger nun als Umweltministerin im Amt. Das Jubiläum nahm sie zum Anlass, auf einer Pressekonferenz zu beteuern: „Ich halte Klimaschutz für die größte Herausforderung unserer Zeit.“ Aber zum Glück habe ihr Ressort da schon „extrem viel getan“. Und jetzt gehe es darum, auf der Klimakonferenz in Katowice, in einer „extrem entscheidenden Woche“, auch Länder wie die USA und Brasilien davon „zu überzeugen“.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 580 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.12.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen