Er ist Russlands größter Hoffnungsträger

Als Finanzminister hat Alexej Kudrin Russland vor dem Absturz gerettet. Als Chef des Rechnungshofs deckt er die Ineffizienzen im System auf. Und als Kopf des liberalen Lagers fährt er den Hardlinern in die Parade. Wer ist der Mann, der selbst Putin vor den Kopf stoßen darf?

Wladimir Putin und Alexej Kudrin
Wladimir Putin und Alexej Kudrin
Wladimir Putin und Alexej Kudrin – APA/EPA

Wo und wann auch immer sich das „Who is Who“ der russischen Wirtschaft und Politik zum Meinungsaustausch trifft, ist er nicht weit. Saust bei allen großen Veranstaltungen von Panel zu Panel, als wäre er Regierungschef. Doziert im Kreise des Establishments zu allen Fragen der Zeit im Allgemeinen und der Wirtschaft im Besonderen mit selbstbewusster Pose, wie sie sonst nur Kremlchef Wladimir Putin an den Tag legt und legen darf. Ist ständig umringt von Journalisten. Und scheint generell angesichts der Tatsache, dass er schon drei Jahrzehnte lang Putins Weg begleitet, maximale Freiheit bei der Äußerung seiner – meist wirtschaftsliberalen und prowestlichen bis regimekritischen – Positionen zu haben.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen