Wien Energie startet eigenes Internetangebot für neue Stadtviertel

Anders als andere Stromkonzerne hat die Wien Energie nicht um 5G-Frequenzen mitgeboten, sagt Firmenchef Michael Strebl.  Das Unternehmen will stattdessen sein Internet-Kabelangebot in Wien forcieren und noch heuer mit einer neuen Marke in die jungen Stadtteile kommen.

Wien Energie-Chef Michael Strebl.
Wien Energie-Chef Michael Strebl.
Wien Energie-Chef Michael Strebl. – (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Walter Luger)

Wien. Nach der teuren Versteigerung der ersten 5G-Frequenzen hatten die Mobilfunker die Übeltäter rasch gefunden: Die landeseigenen Energieversorger hätten die Preise getrieben, um den Einstieg ins Geschäft mit dem schnellen Internet zu schaffen. Tatsächlich haben die Salzburger und steirischen Kommunalbetriebe 5G-Frequenzen ergattert. Und in Wien?

("Die Presse", Print-Ausgabe, 20.03.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen