Von Amazon bis Rewe: Das sind Österreichs größte Einzelhändler

Unter den zehn größten Einzelhandelsketten sind fünf Lebensmittelhändler vertreten. Aber auch der Online-Gigant Amazon schaffte es erstmals unter die zehn Bestplatzierten.

Der Handelsverband hat auch heuer wieder die Giganten im österreichischen Handel ins Visier genommen. Im Bild sehen Sie, wie der Einzelhandel derzeit strukturiert ist.

Klicken Sie weiter zu den Top 10 Unternehmen, die Umsatz-Daten kommen aus dem Jahr 2017.

Handelsverband

10. Obi

Österreich ist ein Land der Baumärkte. Mit Hagebau (24), Bauhaus (21), Hornbach (19), RWA Lagerhäuser (11) und - last but not least - Obi befinden sich gleich fünf von ihnen in den 25 größten Einzelhändlern. Die Top Ten eröffnet die nordrhein-westfälische Kette Obi, sie ist mit einem Netto-Umsatz von 685 Millionen Euro gleichzeitig die größte Baumarktkette Österreichs.

APA/DPA/HORST OSSINGER

9. Amazon

Der Online-Gigant Amazon ist auch in Österreich stark vertreten - daran werden auch die kürzlich Digitalsteuern nichts ändern. Mit einem Umsatz von 690,4 Millionen Euro schafft es Amazon auf den neunten Platz im Handelsverband-Ranking, und damit erstmals unter die Top 10. Erst heuer im Februar eröffnete das Logistikzentrum in Niederösterreich (im Bild).

APA/HANS KLAUS TECHT

8. MPreis

In Wien dürfte die Tiroler Handelskette MPreis nicht jedem ein Begriff sein, auch wenn sie jährlich Umsatzrekorde knackt. Mit 705 Millionen Euro ist das Familienunternehmen MPreis einer von fünf Lebensmittelhändlern in den Top 10.

MPreis

7. dm

dm steht für Drogeriemarkt - und ist auch die ungeschlagene Nummer eins am Drogeriemarkt, in Europa genauso wie in Österreich. Hierzulande kam dm im Jahr 2017 auf einen Umsatz von 933,75 Millionen Euro.

Übrigens: Der größte Konkurrent Bipa hat schon länger mit Umsatzrückgängen und Verlusten zu kämpfen, er landete im Ranking auf Platz 12 (Umsatz: 606 Millionen Euro).

dm

6. XXXL Gruppe

Mit Platz sechs knacken wir die Milliarden-Marke: Die Möbelgruppe XXXL (XXXLutz, Möbelix, Mömax) bringt es auf einen Umsatz von 1,124 Milliarden Euro und lässt die Konkurrenz weit hinter sich zurück. Zum Vergleich: Ikea ist mit 590 Millionen Euro zweitgrößter Möbelhändler, danach kommt Kika (458 Millionen Euro), das getrennt von Leiner (360 Millionen Euro) angeführt wird.

XXXLutz

5. Media Saturn

Mit einem Umsatz von 1,161 Millionen Euro ist der deutsche Elektronikriese Media Saturn der größte Händler im Ranking, der nicht im Lebensmittelgeschäft ist.

Imago

4. Lidl

Und wir bleiben gleich bei Ketten aus unserem Nachbarland: Einen Stockerlplatz verpasst hat der Diskonter Lidl, für den sich auch das Geschäft in Österreich lohnt. Umsatz: 1,3 Milliarden Euro. Für die Top drei hätte er ein paar Milliarden mehr gebraucht ....

Lidl Österreich

3. Hofer

Der zu Aldi gehörende Lebensmittel-Diskonter Hofer erzielte einen Brutto-Umsatz von 4,1 Milliarden Euro*.

* während alle anderen Händler den Netto-Umsatz (exkl. Umsatzsteuer) angaben, wird bei Hofer im Handelsverband-Ranking der Brutto-Umsatz angeführt.

Imago

2. Spar

Im Duell der Supermarkt-Giganten landet einmal mehr die Spar Gruppe auf dem zweiten Platz, und zwar mit einem Umsatz von 5,9 Milliarden Euro (ohne Hervis). Aber wer weiß, vielleicht schafft es Spar mit geschicktem Marketing bald auf den ersten Platz.

REUTERS

1. Rewe

Noch hat die deutsche Rewe-Gruppe (Billa, Merkur, Penny) mit einem Umsatz von 6,69 Milliarden Euro eindeutig die Nase vorn. Das Drogerie-Geschäft (Bipa) wurde nicht berücksichtigt und im Ranking extra gewertet.

Mehr zum Thema:
Rewe ruft das Ende der Grabenkämpfe aus

Die Presse (Clemens Fabry)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Handelsverband hat auch heuer wieder die Giganten im österreichischen Handel ins Visier genommen. Im Bild sehen Sie, wie der Einzelhandel derzeit strukturiert ist.

Klicken Sie weiter zu den Top 10 Unternehmen, die Umsatz-Daten kommen aus dem Jahr 2017.

Handelsverband

10. Obi

Österreich ist ein Land der Baumärkte. Mit Hagebau (24), Bauhaus (21), Hornbach (19), RWA Lagerhäuser (11) und - last but not least - Obi befinden sich gleich fünf von ihnen in den 25 größten Einzelhändlern. Die Top Ten eröffnet die nordrhein-westfälische Kette Obi, sie ist mit einem Netto-Umsatz von 685 Millionen Euro gleichzeitig die größte Baumarktkette Österreichs.

APA/DPA/HORST OSSINGER

9. Amazon

Der Online-Gigant Amazon ist auch in Österreich stark vertreten - daran werden auch die kürzlich Digitalsteuern nichts ändern. Mit einem Umsatz von 690,4 Millionen Euro schafft es Amazon auf den neunten Platz im Handelsverband-Ranking, und damit erstmals unter die Top 10. Erst heuer im Februar eröffnete das Logistikzentrum in Niederösterreich (im Bild).

APA/HANS KLAUS TECHT

8. MPreis

In Wien dürfte die Tiroler Handelskette MPreis nicht jedem ein Begriff sein, auch wenn sie jährlich Umsatzrekorde knackt. Mit 705 Millionen Euro ist das Familienunternehmen MPreis einer von fünf Lebensmittelhändlern in den Top 10.

MPreis

7. dm

dm steht für Drogeriemarkt - und ist auch die ungeschlagene Nummer eins am Drogeriemarkt, in Europa genauso wie in Österreich. Hierzulande kam dm im Jahr 2017 auf einen Umsatz von 933,75 Millionen Euro.

Übrigens: Der größte Konkurrent Bipa hat schon länger mit Umsatzrückgängen und Verlusten zu kämpfen, er landete im Ranking auf Platz 12 (Umsatz: 606 Millionen Euro).

dm

6. XXXL Gruppe

Mit Platz sechs knacken wir die Milliarden-Marke: Die Möbelgruppe XXXL (XXXLutz, Möbelix, Mömax) bringt es auf einen Umsatz von 1,124 Milliarden Euro und lässt die Konkurrenz weit hinter sich zurück. Zum Vergleich: Ikea ist mit 590 Millionen Euro zweitgrößter Möbelhändler, danach kommt Kika (458 Millionen Euro), das getrennt von Leiner (360 Millionen Euro) angeführt wird.

XXXLutz

5. Media Saturn

Mit einem Umsatz von 1,161 Millionen Euro ist der deutsche Elektronikriese Media Saturn der größte Händler im Ranking, der nicht im Lebensmittelgeschäft ist.

Imago

4. Lidl

Und wir bleiben gleich bei Ketten aus unserem Nachbarland: Einen Stockerlplatz verpasst hat der Diskonter Lidl, für den sich auch das Geschäft in Österreich lohnt. Umsatz: 1,3 Milliarden Euro. Für die Top drei hätte er ein paar Milliarden mehr gebraucht ....

Lidl Österreich

3. Hofer

Der zu Aldi gehörende Lebensmittel-Diskonter Hofer erzielte einen Brutto-Umsatz von 4,1 Milliarden Euro*.

* während alle anderen Händler den Netto-Umsatz (exkl. Umsatzsteuer) angaben, wird bei Hofer im Handelsverband-Ranking der Brutto-Umsatz angeführt.

Imago

2. Spar

Im Duell der Supermarkt-Giganten landet einmal mehr die Spar Gruppe auf dem zweiten Platz, und zwar mit einem Umsatz von 5,9 Milliarden Euro (ohne Hervis). Aber wer weiß, vielleicht schafft es Spar mit geschicktem Marketing bald auf den ersten Platz.

REUTERS

1. Rewe

Noch hat die deutsche Rewe-Gruppe (Billa, Merkur, Penny) mit einem Umsatz von 6,69 Milliarden Euro eindeutig die Nase vorn. Das Drogerie-Geschäft (Bipa) wurde nicht berücksichtigt und im Ranking extra gewertet.

Mehr zum Thema:
Rewe ruft das Ende der Grabenkämpfe aus

Die Presse (Clemens Fabry)
Kommentar zu Artikel:

Von Amazon bis Rewe: Das sind Österreichs größte Einzelhändler

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.