Versicherungen bunkern Bargeld

Deutsche Versicherungen reagieren auf die Negativzinsen: Kundengelder sollen als Bargeld im Tresor gelagert werden. Auch in Österreich schließt man dieses Szenario nicht aus.

Kundengelder sollen als Bargeld im Tresor gelagert werden.
Kundengelder sollen als Bargeld im Tresor gelagert werden.
Kundengelder sollen als Bargeld im Tresor gelagert werden. – (c) REUTERS (Heinz-Peter Bader)

Wien. Die anhaltende Nullzinsphase macht vielen zu schaffen: den Sparbuchsparern, die ihrem Vermögen täglich dabei zusehen, wie es angesichts der Inflation immer kleiner wird. Den Banken, die Negativzinsen zahlen müssen, sobald sie Gelder bei der Europäischen Zentralbank parken. Und den Versicherungen, die auf so vielen Milliarden Euro sitzen, dass sie sich in den vergangenen Jahren schon ziemlich schwer damit getan haben, das Geld gewinnbringend zu veranlagen.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen