Zum Inhalt

Saudiarabiens Ölminister, Khalid al-Falih, wird den Ölhahn aufdrehen.   / Bild: (c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)
22.06.2018

Opec lässt wieder mehr Öl fließen

Die Mitglieder des Ölförderkartells und Russland haben sich auf eine Ausweitung der Produktion geeinigt. Damit soll ein Ausbrechen des Preises nach oben verhindert werden.
Von Nicole Stern
Wolfgang Anzengruber / Bild: REUTERS
22.06.2018

Verbund-Chef: "Wir bräuchten zwei Mal die Donau noch zusätzlich"

Wolfgang Anzengruber bezeichnet die Energiestrategie der Regierung als "eher euphorisch". 2030 sollen 100 Prozent des in Österreich verbrauchten Stroms aus Erneuerbarer Energie stammen.
Bild: REUTERS
18.06.2018

OPEC will den Ölhahn aufdrehen

Die Spitzen des Ölkartells OPEC diskutieren am Freitag in Wien über eine Förderanhebung um bis zu 600.000 Barrel.
Mehr Windenergie für Klimaziele der EU notwendig. / Bild: (c) Clemens Fabry
14.06.2018

EU hebt Ziel für Ökoenergie auf 32 Prozent an

Die Ökoenergie soll bis 2030 einen Anteil von fast einem Drittel am gesamten Energieverbrauch ausmachen. Dennoch zeigen sich Umweltschützer wie Greenpeace und das Climate Action Network unzufrieden.
Anlage im dänischen Silkeborg / Bild: (c) solarthermalworld.org
13.06.2018

Steiermark baut mit Dänen weltgrößte Solarthermie-Anlage

In Kalsdorf sind rund 220.000 Quadratmeter Kollektorfläche und ein riesiger unterirdischer Heißwasserspeicher geplant. Die Anlage "Big Solar" soll bis 2021 stehen.
13.06.2018

OPEC-Pläne drücken auf den Ölpreis

Eine Fördererhöhung durch das Ölkartell OPEC und andere große Produzenten scheint konkretere Formen anzunehmen.
Bei keinem anderen Energieträger entstehen pro Kilowattstunde Strom so große Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) wie bei der Braunkohle.  / Bild: imago/Hoch Zwei/Angerer
10.06.2018

Deutschland steigt nach Kernkraft auch aus der Kohle aus

Deutschland ist das größte Braunkohleförderland der Welt. Doch im Kampf gegen den Klimawandel soll in absehbarer Zeit kein Strom mehr aus Kohle fließen.
06.06.2018

Gas vom Bauern statt von Putin

Bis 2050 könnten alle heimischen Erdgashaushalte mit Methan aus Bioabfall heizen, zeigt eine Studie. Die Netzbetreiber sehen nun eine zweite Chance fürs „grüne Gas“.
von Karl Gaulhofer
04.06.2018

Teuerung bei Energie deutlich unter der Inflationsrate

Gas verbilligte sich um knapp sechs Prozent. Bei den Treibstoffen war Diesel teurer, Superbenzin hingegen günstiger.
31.05.2018

Erste Dieselfahrverbote in Deutschland in Kraft getreten

Seit Mitternacht gelten auf zwei Straßenabschnitten in Hamburg Verbote für ältere Dieselfahrzeuge. Umweltschutzorganisationen sehen darin reine Symbolpolitik.
27.05.2018

Russland hält Ausweitung der Ölförderung für möglich

Produktionsausfälle in Venezuela und im Iran könnten Russland dazu bewegen, die Ölförderung auszuweiten.
25.05.2018

Steht die Opec vor einem Strategieschwenk?

Saudiarabien und Russland machten sich für eine Lockerung der Förderdrosselung stark. Der Preis fiel daraufhin.
24.05.2018

Ölkonzern ExxonMobil will Treibhausgase deutlich reduzieren

Der US-Ölkonzern ExxonMobil verspricht, die Methangasemissionen bis 2020 um 15 Prozent und den Ausstoß durch Abfackeln von Gasen bei der Ölgewinnung um 25 Prozent zu reduzieren.
23.05.2018

Big Oil ist zurück: Ölpreisrallye bringt SBO starke Gewinne

Die Ölpreise stiegen im Jahresabstand um ein Drittel, Ölfirmen bohren wieder nach dem schwarzen Gold. Das schlägt sich auch in den Zahlen des heimischen Ölfeldausrüsters Schoeller Bleckmann nieder.
17.05.2018

Britisches Konsortium Pergas will in iranisches Ölfeld investieren

Erstmals seit dem US-Rückzug aus dem Atomabkommen hat der Iran mit einem internationalen Konsortium die Ausbeutung eines Ölfeldes vereinbart.
17.05.2018

Iran: Chinesischer Ölkonzern könnte Total bei Gasförderung ersetzen

Der französische Energieriese Total erwägt einen Rückzug aus dem Iran wegen US-Sanktionen. Für Ersatz muss nicht lange gesucht werden.
: Österreich verliert Eigenständigkeit bei Stromversorgung   / Bild: (c) Clemens Fabry
16.05.2018

E-Control warnt: Versorgungssicherheit bei Strom 2030 nicht gewährleistet

Österreich sei beim Strom langfristig nicht abgesichert, sagt E-Control-Vorstand Andreas Eigenbauer. Dazu sei die erneuerbare Erzeugung zu volatil.
Die Opec selbst hat dazu beigetragen, dass das Überangebot an Öl schwindet.  / Bild: (c) REUTERS (Leonhard Foeger)
14.05.2018

Opec-Bericht: Ölschwemme ist passé

Die Lagerbestände seien durch die Förderbremse und die robuste Nachfrage drastisch gefallen, heißt es im neuen Opec-Bericht.
Bild: (c) Clemens Fabry
11.05.2018

E-Wirtschaft zweifelt an Regierungsziel für Erneuerbarer Energie

2030 sollen 100 Prozent des in Österreich verbrauchten Stroms aus Erneuerbarer Energie stammen. Die E-Wirtschaft hält das für nur sehr schwer erreichbar.
Eine Frau auf einer Erdöl-Messe im Teheran / Bild: imago/Xinhua
09.05.2018

Trumps Iran-Ausstieg treibt Ölpreise in die Höhe

Die US-Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran dürfte weitreichende Folgen für den Ölmarkt haben.
09.05.2018

Saudi-Arabien deutet höhere Ölforderung nach Ende des Atomabkommens an

Der US-Ausstieg aus dem Atomabkommen dürfte zu einer weiteren Verunsicherung im Nahen Osten führen, einer Region, in der ein Drittel des Weltbedarfs an Öl produziert wird.
Touristen in Frankreich. / Bild: APA/AFP/CHARLY TRIBALLEAU
08.05.2018

Treibhausgase: Die "wahren Kosten" des Tourismus

Der Tourismus verursache acht Prozent der globalen Treibhausgasemissionen, heißt es in einer Studie - von der Flugreise bis hin zum Souvenir.
Bild: EPA
04.05.2018

Von Ausstieg keine Rede: Tschechien setzt auf Atomenergie

Die neuesten Eurostat-Daten zeigen, dass unser nördliches Nachbarland die Produktion seit 1990 am kräftigsten gesteigert hat.
Bild:  APA/dpa-Zentralbild/Stefan Sauer
03.05.2018

In Deutschland sind Bauarbeiten für Nord Stream 2 gestartet

Für den Bau der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline zwischen Deutschland und Russland Nord Stream 2 haben am deutschen Anlandepunkt Lubmin die ersten Bauarbeiten begonnen.
02.05.2018

Eine Milliarde Menschen lebt ohne Strom

Um den Prozentsatz der Menschen, die Zugang zu Strom haben rasch zu erhöhen, bauen Experten vor allem auf ein Land.
26.04.2018

Steigende Ölpreise treiben Gewinn bei Total und Shell nach oben

Es wird damit gerechnet, dass Ölkonzerne heuer so viel Geld einnehmen wie noch nie seit Beginn des Jahrzehnts. Bei Shell und Total klingeln die Kassen bereits.
Verbund-Generaldirektor Wolfgang Anzengruber  / Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
23.04.2018

Verbund-Chef erhofft in Kürze grünes Licht für 380-kV-Leitung

Verbund-Generaldirektor Wolfgang Anzengruber steht heute auf der Hauptversammlung den Aktionäre Rede und Antwort.
Ölpreis bleibt auf hohem Niveau.  / Bild: REUTERS
23.04.2018

Ölpreise halten sich auf höchstem Niveau seit Ende 2014

Auslöser für den Preisanstieg waren zahlreiche geopolitische Risiken, insbesondere im ölreichen Nahen Osten und die Beibehaltung der 2017 vereinbarten Fördergrenzen. .
Bild: (c) APA/AFP/DAVID MCNEW
19.04.2018

Klimastrategie reicht laut Forschern nicht aus

Die vor zwei Wochen vorgestellte Klima- und Energiestrategie ist laut den heimischen Klimaforschern zu unkonkret und zu wenig ambitioniert. Klimaziele mit „schmerzlosen Maßnahmen“ zu erreichen, sei unmöglich.
Von Jakob Zirm