Spanische Gewerkschaften für Generalstreik in Südeuropa

Spanische Gewerkschaften planen einen Streik gegen die Sparmaßnahmen in ganz Südeuropa.

Spanische Gewerkschaften
Spanische Gewerkschaften
Spanische Gewerkschaften – (c) Reuters (VINCENT WEST)

Die spanischen Gewerkschaften haben einen Generalstreik in mehreren Ländern Südeuropas gegen die Sparpolitik der Regierungen angeregt. Die Dachverbände CCOO (Arbeiterkommissionen) und UGT (Allgemeine Arbeiterunion) kündigten am Dienstag in Madrid an, die Möglichkeit eines Generalstreiks im November in Spanien zu prüfen.

Eine solche Aktion solle mit der europäischen Gewerkschaftsbewegung abgestimmt werden. Das Ziel sei ein gemeinschaftliches Vorgehen in den Ländern Südeuropas, sagte der CCOO-Chef Ignacio Fernández Toxo. Mit den Gewerkschaften in Portugal habe man bereits Kontakt aufgenommen.

Die Finanzprobleme Spaniens hätten ihre Ursachen in einer europäischen Politik, die den deutschen Interessen diene, sagte der Gewerkschaftschef. Die spanischen Gewerkschaften hatten zuletzt im März mit einem landesweiten Generalstreik gegen die Sparpolitik der konservativen Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy protestiert. Damals hatte allerdings nur ein Teil der Spanier dem Streikaufruf Folge geleistet.

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Spanische Gewerkschaften für Generalstreik in Südeuropa

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen